Startseite
  Archiv
  Sie
  Bücher
  Worte
  Limmericks
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
    roblog
    - mehr Freunde



http://myblog.de/traeumerchen

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Ich träume oft, dass ich die Zähne zu fest zusammen beiße, dass sie deswegen erst locker werden, und dann zerbrechen.
Tatsächlich habe ich das inzwischen schon so oft geträumt, dass ich mich im Alltag teilweise dabei ertappe, mit der Zunge über meine Schneidezähne zu fahren, um sicher zu gehen, dass sie noch nicht wackeln oder Risse haben. Bis ich mich dann selber am Riemen reiße, weil das natürlich totaler Blödsinn ist. Aber durch die Träume ist der Gedanke daran inzwischen so real geworden, dass ich mir beinahe sicher bin, zu wissen, wie es sich wohl anfühlen würde, wenn mir die Zähne im Mund zerspringen und ich sie dann wie knirschende Cornflakes zermalmen und herunterschlucken kann.

Gruselig.
6.11.12 23:35


Fast fünf Jahre sind es jetzt, in weniger als einem Monat.
Ab Februar ist er endlichendlich fertig mit Paderborn. Dann hab ich ihn hier, und dann behalte ich ihn hier. Und wenn dann alles gut funktioniert, werd ich mit ihm zusammen ziehen, sobald wir was Bezahlbares finden.

Ich meine, ich bin mir sicher, wie viel er mir bedeutet. Dass ich ihn liebe.
Das ist jetzt wieder seit ein paar Monaten so ohne Zweifel, dass es zur Selbstverständlichkeit geworden ist. Es schwingt im Alltag immer ein bisschen mit, sodass ich es gar nicht mehr in Frage stelle. Ich bin nicht mehr verwundert darüber. Dass ich ihn so unbedingt in meinem Leben haben will, dass ich das Privileg haben will, morgens neben ihm aufzuwachen, und ich auch die Einzige bin, die das tut.

Von ihm dann aber genau das selbe zurück zu bekommen, das erstaunt mich dann irgendwie doch immer wieder, weil ich seine Gefühle dann doch nicht als selbstverständlich ansehe.

Vor ein, zwei Wochen ist meine Lieblingstasse kaputt gegangen, die von ihm, die mit der Kuh, die sagt "Ich hab dich sooooooo lieb". Und ich bin prompt zu ihm jammern gegangen.

Was hab ich jetzt gestern in einem Paket bekommen? Genau. Eine neue Tasse. Die er sogar schon gekauft hatte, bevor ich ihm das erzählt hab, dass meine Tasse kaputt ist.
Und zwei dieser neuen Lindt-Schokoladen, mit "Pleased to sweet you" und "I'll make your tummy yummy", die ich ihm gegenüber mal erwähnt hatte.

Das ist so süß, wie viel Arbeit er da reinsteckt.
Und die Message, die dabei rauskommt. Dass ich ihm wichtig bin.

Und ich bin immer noch so happy über ihn, dass ich mich am liebsten auf die Straße stellen würde und jedem Fremden erzählen will, was für einen tollen Freund ich hab. Damit das gewürdigt wird. Wie toll er ist.
18.11.12 15:56





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung