Startseite
  Archiv
  Sie
  Bücher
  Worte
  Limmericks
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
    roblog
    - mehr Freunde



http://myblog.de/traeumerchen

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Jetzt sind es nur noch 2 1/2 Wochen, bis ich wieder nach England fliege. Das heißt, ich bin schon wieder zwei Wochen daheim. Ja, ich hab die Zeit wieder zuhause sehr genossen. Und zurück will ich gar nicht.
Das liegt aber unter anderem auch daran, dass ich mich in letzter Zeit mal wieder so schrecklich leer fühle. Ausgestopft, Emotionen aus Erinnerungen her nachspielen.

Als ich von Sonntag auf Montag bei ihm übernachtet hab, hat er vor dem Einschlafen gesagt, dass ich mich in seinem Bett einfach so richtig anfühle. Ein, zwei, drei Tage davor hat er mich ganz ernst angesehen und "ich liebe dich" gesagt.
Und ich... hab das Zweifeln angefangen.


Aber darauf sollte ich eigentlich gar nichts geben. Im Moment ist einfach alles so schrecklich anstrengend. Ich mag Dad nicht zurückrufen. Ich mag mich nicht anstrengen müssen, mit meinem Freund immer was zu unternehmen, damit ihm nicht langweilig wird mit mir, weil Spielen, Filme gucken und Reden nicht genug ist. Ich mag mir keine Gedanken darüber machen, dass Ni.na und Ja.na sich nicht wirklich melden. Bäh, bäh, bäh!
4.4.12 12:16


58-59kg, d.h. es sind genau zwei Kilo mehr, als dass ich mich tatsächlich wirklich wohl fühlen würde. Zwei Kilo sind kein Weltuntergang, aber deswegen gefallen sie mir trotzdem nicht.

Deswegen war ich auch umso entgeisterter, als meine Spanischlehrerin heute ankam und gemeint habe, ich wäre so dünn. Nachdem ich sie erstmal gar nicht verstanden hab (weil sies natürlich auf Spanisch gesagt hat...) und ichs dann so unwahrscheinlich fand, hab ich ganz komisch reagiert, was mir ein bisschen leid tut. Aber dann hab ich heute halt mal wieder komisch reagiert, das passiert. Hm.

Ich koche jetzt den letzten Term hier alleine. Was mir ganz gut tut, weil ich dann nicht erst um 8 Uhr eine groß gekochte Mahlzeit esse, sondern schon zwischen 6 und 7, und dann heute z.B. nur einen Salat aus Gurken-, Tomaten- und Käsewürfeln. Den Rest des Abends dann schwarzen Tee mit Milch und Zucker, aber da hab ich dann auch kein schlechtes Gewissen mehr, wenn ich dafür die Schokolade zu lasse.
Zwar hab ich heute einen Schokoriegel gegessen, aber eben auch nur einen. Klar, es ist erst wieder mein zweiter Tag hier, aber trotzdem fängts schon mal sehr viel besser an als der letzte Term. Allein schon die emotionale Belastung mit meinen Mitbewohnerinnen fällt ja weg... denen im Haus über den Weg zu laufen ist dann schon nur noch halb so schlimm, wenn ich mir abends nicht Sorgen machen muss, ob ich jetzt kochen muss oder nicht.
25.4.12 23:12





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung