Startseite
  Archiv
  Sie
  Bücher
  Worte
  Limmericks
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
    roblog
    - mehr Freunde



http://myblog.de/traeumerchen

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Inzwischen schon vorgestern war mein Geburtstag - und ich muss sagen, ich kann mich an keinen Geburtstag erinnern, den ich so durch die Bank weg genossen habe.
Frühstück um 7 mit allen, Geburtstagsgeschenke ausgepackt (auch das von Den.nis' Mutter, voll süß und vor allem unerwartet, dass sie mir was geschenkt hat!), auf den MP3-Player hab ich heut gleich Musik draufgepackt. Selbstgemachter Himbeerkuchen (mjami!). Um 8 kamen dann Mi.chi und Ja.ni.na und haben quasi weitergefrühstückt ^^. Die sind dann mit mir in die Stadt gefahren, weil sie zu einer Infoveranstaltung über ihre zukünftigen Studiengänge gehen wollten, und ich bin gleich in die Uni gefahren. Da hab ich dann mein Quasireferat gehalten, das ging wunderbar glatt über die Bühne, damit bin ich jetzt auch fertig! ^__^. Ich hab dann danach noch ne halbe Stunde mit einer lieben Kommilitonin gequatscht und bin dann heim... da hat irgendwann The.resa anrufen und später hab ich noch fünf Minuten mit Den.nis telefoniert, der macht ja gerade seine Radltour.
Ich bin dann mit Si.grid schon früher nach Kaltenberg gefahren, weil wir ja mit ihren gewonnenen Karten reinkonnten und die Mädels erst in München losgefahren sind, als Si.grid schon vor der Tür stand.
So hatten sie und ich aber ganz viel Zeit, den Markt anzusehen (bei strahlendem Sonnenschein, ich hab zwar geschwitzt aber immerhin bin ich nicht zerflossen, von demher gings und abends/nachts wars auch noch temperaturmäßig super angenehm). Als wir wegen einer Parade an einem Stand feststeckten, hab ich mich dann ewig durch eine Box mit Tieranhängern gewühlt und konnte dann nicht widerstehen, mir einen davon zu kaufen... und jetzt hab ich eine süße Kuh ^^.
Später dann das Turnier, war schön und definitiv eine Erfahrung wert, auch wenn ich Pferde eigentlich nicht so faszinierend finde, aber gesehen haben sollte man sowas auf jeden Fall mal!
Wir waren dann echt noch bis halb 2 Uhr nachts auf dem Markt und sind herumgegurkt, hier ein Stand, da ein Gespräch, dort noch ein Geschichtenerzähler... toll! Und Zitronenseife hab ich mir gekauft, ich dachte mir, das ist sicherer als die Schokoseife, die ess ich nur irgendwann mal aus Versehen und die Zitronenseife hat auch toll gerochen *grins*.

Jedenfalls hab ich den Tag mit Lieblingsmenschen verbracht, viel gelacht und Spaß gehabt und überhaupt, so einen schönen Tag hatte ich schon lange nicht mehr. Gerade auch, weil ich mich wirklich von gar nichts hab stressen lassen. Kein einziger irgendwie negativer Gedanke, toll!
11.7.10 00:33


Ich hab darüber nachgedacht - auch, weil wir auf Raphael gekommen sind in einem Gespräch, und in letzter Zeit öfter mal das Thema Blut- und Organspende - dass ich im Moment gerade ein wenig die Einstellung habe, wenn jetzt jemand stirbt, der mir nahe steht, könnte ich mit dem Gedanken an die gemeinsam verbrachte Zeit ohne bodenlose Trauer darüber hinwegkommen.
Vom Gefühl her. In der Theorie. Nicht, dass ich das austesten möchte, ob das tatsächlich so ist.
Aber es fühlt sich so an, als würde ich auf jeden Fall traurig sein, okay, aber... es gibt wenig Menschen, die mir in meinem Alltag fast schon körperlich fehlen, wenn sie nicht da sind. Um genau zu sein, ist das im Moment eigentlich nur Den.nis. Gerade, weil er jetzt gerade nicht da ist, merke ich, wie sehr ich diesen Körperkontakt "brauche" mit ihm.
Natürlich kann ich ohne leben.
Aber, wenn es nach mir geht, dann hätte ich gerne jeden Tag meine fünf Minuten mindestens durchgehende Knuddel- und Kuscheleinheiten von ihm. Keine Freundschaftsumarmungen, das fühlt sich anders an und ist weniger... tiefgehend erfüllend. Sondern dieses "Ich lass dich einfach nie wieder los".
Bei vielen (ich möchte nicht allen sagen) Anderen wäre ich über die gemeinsam verbrachte Zeit dankbar. Aber er würde mir abgehen, wie "nicht genug essen" oder "nicht genug bewegen". Da ist dieses Loch, wenn er nicht da ist. Das nicht einmal durch Telefonieren gestopft wird.

Ganz ehrlich, ich wusste ja immer schon, dass ich ein eher körperbezogener Mensch bin und gerne und viel und ausgiebig kuschle. Das hat sich vor unserer Beziehung aber nur in ein wenig öftere Umarmungen mit meinen Mädels geäußert. Oder dass ich gerne mit meinen kleinen Brüdern oder kleinen Cousinen gekuschelt habe, wenn die in Kuschelstimmung waren.
Aber so krass? Ich meine, es ist nicht schlimm, er (v)erträgt das, und er mags wohl auch, aber... ich bin anhänglich im körperlichen Sinn wenn ich mich nicht zusammenreiße. Wenns nach mir geht, hab ich irgendwo einen Berührungspunkt mit ihm, und wenns nur die Füße sind oder was auch immer.

Ich weiß nicht, ob das so positiv ist... aber ich merke einfach, ich hätte es gerne.

(Aber all solche Dinge sind wohl ein Stück weit jedes Mal wieder die Auseinandersetzung damit, wie ich damit zurechtkommen kann, wenn er in Paderborn ist.)
11.7.10 00:47


Er hat vorhin angerufen und gemeint, er ist wohl Dienstag oder spätestens Mittwoch wieder da, das kommt jetzt ein bisschen aufs Wetter an. Bei denen am Bodensee schient es gerade ziemlich zuzuziehen, bei uns ist das Wetter noch wunderbar.
Ganz ehrlich, wenn er erst Mittwoch wiederkommt, war er gerade mal eine Woche weg - das ist wirklich nicht lang. Und ich bin froh, dass ich nicht sonstwas für einen Aufstand gemacht hab, mit Vermissen oder was auch immer. Wie gesagt, ich seh das als Testzeit an für seine Ausbildung. Und wenn ich eine Woche gut packe, geht das auch mit zwei oder drei Wochen. Wenn ich dann anfang, ihn wirklich zu vermissen, kann man immer noch weitersehen.
11.7.10 22:39


He's back.

Und ich hätte gerade am liebsten das Telefon gegen die Wand geworfen.
Ich hassehassehasse es, es geht mir dermaßen auf die Nerven, dass ich bei allem möglichen nicht einfach sagen kann, was mir gerade in den Sinn kommt, sondern es wahnsinnig abwägen muss, damit er nicht beleidigt ist.
"Ich geh am Samstag mit den Mädels mittags ins Kino, ich hoff es ist okay, wenn ich dich da jetzt nicht gefragt hab?" war offensichtlich die falsche Formulierung. Zu "ich fands unkomplizierter, außerdem hatte Verena eh die Karten schon gekauft" bin ich gar nicht mehr gekommen.
Reaktion: dann hab ich halt Pech, weil er in die Abendvorstellung von Predator geht und zwischendurch kommen geht auch nicht wegen seiner Mum.
Boooooooooooooooooooooooooooom, Landmine getroffen und ich habs mal wieder zu spät gesehen.

... Ganz ehrlich, "das nervt mich" triffts im Moment echt nicht mehr. Ja, ich bin gerade auch etwas empfindlicher, typisches PMS, aber dass er da so drauf reagiert... ätzend. Obermegakrassätzend. Ätzendätzendätzend.

Gut, er ist erst vor ein paar Stunden von seiner Fahrradtour heimgekommen. Wahrscheinlich ist er auch einfach fertig.
Aber das war jetzt echt so richtig... zum Kotzen.
12.7.10 22:26


But most of all, it hurts.

Ganz ehrlich, egal was, aber ich würde ihn nicht gehen lassen, wenn ich da ein Wort mitzureden habe.
Trotzdem ermüdet das so ein bisschen. Weil es sich ein bisschen nach "muss das schon wieder sein?" anfühlt.
12.7.10 23:14


Happy moments: das kleine Mädchen auf dem Mittelaltermarkt, dessen Familie wohl Schausteller waren, weils auch einfach mittelalterlich angezogen war: "Du bist voll hübsch!"

Von Kindern geht sowas runter wie Öl.
Voll süß =).
18.7.10 13:48





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung