Startseite
  Archiv
  Sie
  Bücher
  Worte
  Limmericks
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
    roblog
    - mehr Freunde



http://myblog.de/traeumerchen

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Wir nehmen uns nicht für selbstverständlich. Bitte, Danke, Entschuldige, Bitte sei mir nicht böse.
Ich schätze mal das ist gut.
Manchmal aber auch ein wenig anstrengend, weil es den gewissen Teil gibt, der sich eben nicht gehen lässt. Aber das ist wahrscheinlich auch gut so, weil so keine Dinge gesagt werden, die so nicht gemeint sind und nur durch den Moment in den Mund genommen werden.

Nein, eigentlich find ichs wirklich wunderbar. Gerade weil so eben nichts passiert, was ich später bereuen würde. Und wir dürfen ja beide trotzdem mal schlecht gelaunt sein - nicht um der Stimmung selbst willen, aber um den Grund dafür zu sehen, darüber zu reden und dann ists wieder besser. Ganz in Ordnung geht ja auch nicht immer.

... Wie gesagt, eigentlich find ichs wirklich toll. Uneigentlich... bereu ichs gerade wahrscheinlich nur deswegen, weil ich kein trotziges Kind spielen darf, das nur auf ihren Egoismus hört und ihn jetzt einfach hierher zu mir beordert. Als Befehl sozusagen. Als Ich-will-dich-jetzt-hier-bei-mir-egal,-was-das-für-dich-für-Umstände-bedeutet. Weils natürlich jetzt einfach keinen Sinn macht, er morgen in der Früh Schule hat und ich um 18:10 Uhr erst von ihm weg bin.
Aber wenns nach mir ginge, dann würde ich seine blöde Mutter, wegen der ich nicht zu ihm kommen darf wann ich will, einfach auf den Mond schießen und jetzt zu ihm fahren und mich entweder mit ins Bett kuscheln wenn er schlafen geht oder derweil einfach nur zu seinen Füßen kuschelnd oder mit meinen Beinen in seinem Schoss oder meinem Kopf in seinem Schoss liegend ihm nahe sein, auch wenn er mich sonst nicht beachtet weil er was zu tun hat. Effi Briest muss er noch lesen.

So einfach ist das. Wenns nach mir ginge, hätte ich ihn jetzt einfach nah bei mir.
Aber das ist Blödsinn und funktioniert nicht ohne unverhältnismäßig großen Aufwand und Hindernisse, deswegen muss die "Ichwillaber!!"-Trotzstimme jetzt einfach die Klappe halten.

o__O. Auch wenn ich ihn die nächste Woche nur Freitagmittag bis Samstagmittag seh. Und ich eben einfach nicht genug von ihm krieg, aber immerhin ist er ja jetzt aus Budapest wieder da und ich kann mit ihm telefonieren.


Und wo man gerade bei Budapest ist - vielleicht sollte ich meinen Opa wirklich mal fragen, ob er nicht Lust hat, mit mir da mal hinzufahren...
4.10.09 22:19


Hmmm... jaaaaa... dass ich wieder ein Kilo zugenommen hab war mir ja schon klar, spätestens nach dem Gang auf die Waage gestern, die dann so freundlich war und mir 58,5kg angezeigt hat, was nunmal einfach 1,5kg über dem Gewicht ist, mit dem ich zufrieden bin.
Gut, hab ich mir gedacht. Kriegst ja heute deine Tage (... oder eben morgen, nachdems heut noch nichts war), dann passt das schon wieder auch wenn du vielleicht aufpassen solltest.
Die Hose, die ich heute anhab, hat optimal-aber-bitte-nicht-zunehmen gepasst als ich sie gekauft hab, deswegen hab ich mir deswegen auch keine Sorgen gemacht.
... Aber. Jetzt kneift der BH. Der, mit 75C und auf 80C hab ich eigentlich keine Lust, das war nicht Sinn und Zweck der Sache, schließlich war ich ja noch stolz darauf eben nicht 80C kaufen zu müssen.

x__x Damit kann ich mich jetzt also wirklich nicht mehr herausreden und sollte jetzt den übermäßigen Schokokonsum der letzten Woche (oder der letzten zwei Wochen?!) wieder radikal auf reduzieren bis der Extraballast wieder weg ist ô__O.
Wenn das morgen nichts hilft, muss dann wohl das Maßband herhalten, das ist dann noch aussagekräftiger als die blöden Zahlen auf der Waage und damit lässt sich dann endgültig nicht mehr verleugnen wo die Extrakilos hingekommen sind.

... Manno ^^
5.10.09 21:51


Morgen solls schon wieder kälter werden , 15°C Topwerte, heute warens 22°C, gestern auch und damit genau das Wetter, das ich am liebsten mag:

den Herbst.

Wenn man nach draußen gehen kann und nicht schwitzt, mit langen Ärmeln aber ohne Jacke auch nicht friert und der leichte Wind der fast immer da ist, einem durch die Haare weht.
Wenn alles draußen nicht mehr so satt grün ist sondern die Bäume bunt werden und statt dem Gras eine Blätterdecke auf dem Boden liegt.
Wenn alles nicht mehr so emsig lebendig ist wie im Frühling und Sommer sondern ruhiger, friedlicher, weil es bald Zeit zum Schlafen sein wird und jetzt nicht alle Energie voll ausgelebt werden muss. Das passt besser zu mir.

Jedenfalls sind Tage wie heute Tage, an denen ich alles um mich herum einfach nur liebe. Nicht wild und überschäumend, aber wenn ich draußen bin fühle ich mich wohl und genieße einfach nur. Im Herbst geht das oft.
8.10.09 19:51


Und morgen geh ich zu ihm gleich nachdem er daheim ist und verbringe 24 Stunden mit ihm in denen er nur Meins und Meins allein ist.
8.10.09 19:52


Heute war ich... zickig. Fürchte ich.
Wir waren dieses Wochenende dann doch bei mir, weil ich ja letztes schon bei ihm war und ich nur zu ihm gegangen wäre, weil seine Schwester auch eine Freundin dahatte und es seiner Mutter dann auch schon egal ist, wenn ich auch noch da bin. Besagte Freundin konnte dann aber nicht, weswegen besagte Mutter ihm dann gesagt hat, dass es ihr lieber wäre wenn ich dann eben nicht käme. Soviel zu "Ich fühle mich wohl" in diesem Haus. Bei soviel Gastfreundschaft und Freundlichkeit bei dem Gedanken dass ich komme... wahnsinnig toll.
Hat mir jetzt nichts ausgemacht, ich hab ihn dann nach meiner Uniinfoveranstaltung abgeholt und wir sind dann zusammen zu mir gefahren. Und irgendwie war er ein wenig komisch drauf und dann war ich auch empfindlicher. Bisschen seltsam .__. Wir waren dann aber beide abends ziemlich müde und sind schon was früher ins Bett. Das erste Mal auf den Wecker geschaut hab ich um 9 Uhr irgendwas, aber da hätte ich mich schon mit Gewalt aufwecken müssen und dafür gabs einfach keinen Grund und fürs Nur-so-aufstehen war ich schlichtweg dann doch zu müde. Richtig aufgewacht bin ich dann um 11 Uhr irgendwas, ich weiß nicht ob er da schön länger richtig wach war, normalerweise merk ich das eigentlich immer sofort. Naja... ich bin jedenfalls von der Sorte, die noch ziemlich lange nach dem Aufwachen faul im Bett herumliegt, noch ein bisschen döst, liest oder was auch immer tut bevor ich aufstehe. Er wird irgendwann zappelig, nicht immer, aber manchmal dann eben doch. Als ich dann eben wach war hat er ziemlich schnell gemeint er würde gerne aufstehen und als ich ihn dann nochmal umgeknuddelt hab hat er etwas genervter "Och man" gesagt.
... Und da hatten wir die Überempfindlichkeit meinerseits dann wieder, das hat gereicht um mich sofort von ihm wegzudrehen, aufzustehen und anzuziehen. Da ging dann auch nichts anderes, ich kann mit sowas nicht umgehen, auch wenns nicht böse gemeint ist. Genervt ist genervt und genervt ist nicht gut.

Das hat mich dann doch irgendwie ziemlich aus dem Konzept gebracht... nichts, was sich nicht durch Knuddeln wieder lindern ließe, aber sowas führt dann dazu dass ich ihn aus der Tür gehen sehe und es mir einen Stich versetzt.

Am Dienstag geht der Alltag wieder los und ich hab grad ein bisschen Angst, dass ich damit nach vier Monaten Nichtstun nicht mehr umgehen kann.
Ich hab ganz vergessen wie klein bei solchen Dingen immer werde und wie sehr ich dazu tendiere, mich dann an meine Freunde zu klammern - doof, dass die gerade alle ganz weit weg zu sein scheinen, wie sich das eben in den letzten Monaten so eingependelt hat und was sich irgendwie auch mit Bemühungen nicht verändern lässt. Und Ja.ni.na fliegt am Dienstag, nach Indien und ich argwöhne, dass ich mich gerade deswegen nicht bei ihr melde, weil ich mit diesem Abschied nicht umgehen will um möglichst lange einfach so zu tun als wäre sie noch da und jederzeit erreichbar bis das Vermissen einsetzt und ich sie in einem halben Jahr wiedersehe. Gerade hab ich einfach nicht den Mut mich damit auseinanderzusetzen, auch wenn ich weiß, dass ich nur noch morgen und übermorgen die Möglichkeit hab, sie zu sehen bevor sie fliegt.
10.10.09 21:08


Er hat mir Mohnschnecken gebacken. Ich habs mir von ihm gewünscht, weil ich weiß, dass er sie gerne bäckt und ich sie gerne esse.
Und jetzt ist er in Schwabing mit seinen Jungs.

Manchmal krieg ich echte Aggressionen weil ich mich so komisch fühl und den Knoten aus meinen Gefühlen nicht raus krieg. ...
Ich hasse das. Hassehassehassehasse.


Ob die Kopfschmerzen der letzten Tage eine Folge von meinen Gefühlsschwankungen sind, oder ob meine Empfindlichkeit von den Kopfschmerzen kommt oder ob meine Kopfschmerzen vom krassen Wetterwechsel kommen, ist das wichtig? Faktisch ist alles drei vorhanden. Und im Moment irgendwie zu viel.
10.10.09 22:07


How I wish he was here...

instead:
9km mit Ni.na gegangen und bei dem unschuldigen Erzählen von den Plänen, dass ich mit meinem Opa Urlaub machen will, lädt sie sich quasi selbst mit dazu ein. Ohne sie vor den Kopf zu stoßen, wie mache ich ihr da die Tür wieder zu? Ich mag sowas nicht, ein Grund unter anderem warum ich wenig Kontakt mit ihr habe. Auch wenn ich gerade Freunde haben wollte.
11.10.09 23:55


Diese Woche... hab ich Dienstag mit ihm telefoniert, nachdem ich ihm am Montag dann doch eine Mail geschrieben hab, wie sehr ich ihn vermisse, auf die er mir geantwortet hat, dass er mich auch gern dahätte und knuddeln würde. Am Dienstag hab ich ihn dann gefragt, ob er Mittwochnachmittag schon was vorhat, weil ich eh in der Uni bin und danach bei ihm vorbeisehen könnte. Hab ich dann auch und weil er dann 38,5 Fieber hatte (er ist ja normal immer warm, aber eine dermaßen heiße Stirn, krass o__o und dazu eiskalte Hände und Füße, was bei ihm wirklich ein Zeichen dafür ist, dass grad was gar nicht stimmt) und ich sowieso auch keine Lust und keinen Grund hatte (außer der eventuellen fehlenden Zustimmung seiner Mutter) zu gehen, bin ich geblieben, über Nacht und dann erst Donnerstag um 14 Uhr wieder gegangen.
Freitagnachmittag hab ich ihn dann schon wieder gesehen und bin bis Sonntagabend geblieben... das waren fünf Tage er, er, er, und er. Meins, mein Mann in meinem Leben. Der Wichtigste.

Und es fühlt sich alles so wahnsinnigwahnsinnig toll mit ihm an.
Wenn er sagt, dass ich süß bin.
Wenn er sagt, dass er mich liebt. Und es dann gleich nochmal sagt. Genauso ernst gemeint.
Wenn er mit mir im Bett länger schläft als er es allein tun würde.
Wenn wir immer gleichzeitig aufwachen, wenn wir nachts immer sofort wissen wenn der andere aufwacht.
Wenn ich ihn nur anmaunzen muss und er hält mir sofort seine Hand zum Händchenhalten hin als auch seinen Schokoriegel zum Abbeißen.
Wenn er mich ansieht und sagt, dass er mich in dem Top sexy findet und mich generell in schwarz mag.
Wenn er mit mir knuddelt und knuddelt und knuddelt und ich sein Kuschelviech bin und er das so liebevoll sagt.
Wenn ich sein Schoßmensch sein darf.
Wenn ich ihn am liebsten immerimmer bei mir hätte.
Wenn er mich beschützt wenn mir Filme Angst machen.
Wenn er immer sofort merkt, wenn mich etwas beschäftigt oder ich traurig bin, weil er sagt, dass er das ja merken muss schließlich ist er mein Freund und ich fühl mich so besonders wenn er das so sagt.
Wenn er mir überhaupt das Gefühl gibt, Besonders zu sein.
Wenn ich ihn am Liebsten für immer und immer behalten würde, ich kann mir nicht vorstellen mit einem anderen Mann glücklicher zu sein.
Wenn wir auch nach fast zwei Jahren sorgsam miteinander umgehen.
Wenn ich glücklich bin, weil er meine Stulpen trägt, weil das sich so anfühlt als müsste jeder dann gleich wissen, dass er mir gehört.
Wenn ich ihn für den tollsten Mann überhaupt halte.
Wenn ich mit ihm einfach das Gefühl hab meinen Traummann schon gefunden zu haben.

Wenn ich von ihm dann solche SMS bekomme, weil er nämlich genauso an mich denkt wie ich an ihn...:
Warum zum Teufel dauert es eigentlich gerade mal vier Stunden, bis ich dich vermisse? Irgendwie hab ich die Pärchen nie verstanden, die sich jeden Tag sehen, jetzt versteh ich sie. Eines Tages werd ich dich wirklich kidnappen und bei mir einquartieren =) Ich lieg hier nämlich gerade im Bett und hör Musik und du bist nicht da und das find ich voll doll doof =( Ich wünsch dir eine wunderschöne Woche und eine wunderschöne gute Nacht, Meins. Ich liebe dich voll doll viel und zeit und hoch und lang und überhaupt bist du die tollste Freundin auf der ganzen großen weiten Welt :-* Träum süß :-* -umknuddel- Ich liebe dich :-*
18.10.09 23:35


Morgen hab ich ein Date <3
mit ihm.
Nach der Uni
fahr ich ins Kino, wo er die Karten schon gekauft hat,
knuddel ihn,
küsse ihn,
geb ihm das Geld für meine Karte
und necke ihn dann, weil er schon wieder vergessen hat sich seine Bonuspunkte für die Karten geben zu lassen.

Meins.
Danach gehen wir vielleicht noch Eisessen oder sonst spazieren...
und übermorgen, am Freitag hab ich ihn dann wieder das ganze Wochenende.
21.10.09 22:06


Wenn ich meine Blogüberschrift sehe, muss ich an ihn denken. Wenn ich die Seite mit meinen Bücherlisten sehe hab ich seine Worte im Kopf, dass er sie sich ausgedruckt hat und an die Wand gehängt hat.
Ich denke an seine Art, sich so unglaublich kompliziert ausdrücken zu können, was ich zur Hälfte nervig fand und zur anderen Hilfe so unglaublich wertvoll, weil darin viel von seinen Gefühlen stand.
Unsere Telefonate, das eine Mal an dem nur ich geredet hab und er geschrieben hat, weil er seine Stimme so hässlich fand. Das zweite Mal, als er mir erzählt hat, dass er extra mit jemandem anderen vorher telefoniert hat, damit seine Stimme für mich normal klingt.
Seine Kommentare in meinem Blog, die mir immer sehr wertvoll waren.
Die Briefe, die ich von ihm gekriegt hab und die ich ihm geschrieben hab.

Jedes Mal, wenn ich ein Buch auf meine Bücherliste schreibe, denke ich an ihn. Mal mehr, mal weniger, aber er ist nie weg.

Auch wenn er sich selbst das Leben genommen hat.
Ich denke immer noch daran, ihn gerne zum Lächeln bringen zu wollen.

(Traurig war ich, ja, aber geweint hab ich nicht um ihn. Alles in allem hab ich ihn ja nie vor mir gesehen und solang ich die Fotos von ihm noch in meinem Kopf hab und mich an ihn erinnere, kann ich so tun als wär er nie weg. Darum ist ers auch nicht. Aber ein wenig komisch ists manchmal, wenn mir auffällt, dass ich nach wie vor ein wenig erwarte, dass er meinen Blog kommentiert...)

Raphael.
21.10.09 23:16


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung