Startseite
  Archiv
  Sie
  Bücher
  Worte
  Limmericks
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
    roblog
    - mehr Freunde



http://myblog.de/traeumerchen

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Gerade am Telefon, ich war am Fotos raussuchen für Danis und sein Fotoalbum...

Aber ihr Mädels habt auch oben gepennt
- Ich nicht ô_o, heißt das jetzt, dass ich nicht mehr zu Mädels gehör?
Nee, das heißt nur, dass du mein Mädel bist. Um genau zu sein macht dich das zu dem Mädel.


Aber nein, nach eigener Aussage ist er kein Romantiker =)
1.1.09 22:40


Dieses Jahr hab ich zwischen Weihnachten und Silvester nicht Schlaflos in Seattle angesehen. Es ist eine Woche Zeit, in der ich viel zu viel vorhatte als dass ich den Film noch irgendwo stressfrei reingebracht hätte. Zwei oder drei Jahre hab ich das jetzt gemacht, vielleicht fang ich wieder damit an, wenn ich wieder Single bin.
Nicht, dass ich das bald vorhätte, aber...
Jedenfalls ists mir nicht schade drum.


... Ich wollte für mich festhalten, dass diese Ferien absolut tollglücklich waren. Dennis hab ich von letztem Freitag (am zweiten Weihnachtsfeiertag) bis gestern, am Samstag gesehen. Jeden Tag. Nicht den ganzen Tag, aber jeden Tag. Und einmal, als ich mittags heimgefahren bin, haben wir abends wieder vier Stunden telefoniert.
4.1.09 18:59


"Normal" ist das sicher längst nicht mehr. Montag haben wir zweimal miteinander geschlafen, heute... hab ich den Faden verloren. Dreimal plus x.
Aber deswegen muss ich mir glaub ich wirklich keine Sorgen machen. Dass sich unsere Beziehung zu sehr auf den Sex konzentriert. Und mit jedem Mal treffen, sehen bin ich noch ein bisschen glücklicher mit ihm. Es erstaunt mich gar keinen Haken mehr zu finden, der mich davon überzeugen könnte, dass wir doch nicht zusammenpassen.

Ich kann mich da nur wiederholen... und es gar nicht oft genug sagen: Ich bin so unglaublich glücklich mit ihm.


... Meinen Stripgutschein aus dem Adventskalender hab ich jetzt auch eingelöst, nachdem er immer wieder darauf angespielt hat, ich aber einfach nie den Mut dazu hatte. Heute dann eben endlich doch... mit seinem Hut, seinem Hemd und seiner Krawatte. (Verdammt, ist das Hemd bequem. Wunderbar toll groß und überhaupt.)
War wahrscheinlich nichts spektakuläres, aber ich kam mir währenddessen nicht doof vor und war selbstbewusst genug, das ganze so durchzuziehen, dass wir beide unseren Spaß dran hatten (und ichs sogar wieder machen würde).
6.1.09 22:46


Morgen sind die Weihnachtsferien zu Ende und es hieß, dass wir die ersten zwei Wochen nach den Ferien mal nach unseren Seminararbeiten fragen können.
Ich will gar nicht mehr.
Nachdem ich mich in der S-Bahn zum Billiardspielen mit Janina unterhalten hab und sie meinte, dass sie meine Seminararbeit gelesen hat und die Sprache zu einfach fand. Und dass ich zweimal an Anfängen neuer Absätze mit "furthermore" angefangen habe, wobei das natürlich unschön ist, aber meiner Meinung nach nicht so dramatisch ist, als dass sie es extra so benonen müsste.
Warum auch immer, aber wenn Janina Kritik an mir äußert, dann sitzt sie immer richtig. Dabei sind es meistens Dinge,... von denen sie keine Ahnung hat möchte ich nicht sagen, schließlich hat sie ihre Arbeit auch in Englisch geschrieben. Aber ich hab immer das Gefühl, dass sie dadurch, dass sie sonst so wenig negativ kritisiert, das Kritisierte eben umso mehr in den Vordergrund rückt und das sind dann meistens Dinge, die einfach irgendwie falsch sind oder falsch ankommen, zumindest bei mir.
Wie der eine einfach so dahergesagte Satz, dass ich ja auch allein lesen könne, im Hugendubel.

Aber da bin ich schon wieder nachpubertierende Zicke. Ich sollte mich über sowas nicht aufregen, oder, ehrlicher, verletzt davon sein, immerhin ist es nur ihre Meinung und da hat sie ein Anrecht darauf. Aber ich bemühe mich doch auch, nichts zu sagen, was sie unnötig verletzt.... manno.

Vielleicht bin ich aber auch einfach nicht fähig, Kritik gut aufzunehmen und muss das ohnehin lernen. Da tut die Übung hier wohl ganz gut.
6.1.09 22:52


Dennis' Mutter kann mich jetzt wirklich mal. Ein bisschen angeheitert vom Alkohol gut und schön, mir zu sagen, dass das, was sie mir erzählt, mich nicht zu interessieren scheint, auch, aber dann noch dazuzufügen, dass sie ja eigentlich auch kein Interesse hat, mir das zu erzählen, es aber trotzdem tut, damit ich da "nicht so herumsitze, während Dennis etwas anderes tut" und mich quasi alleine lässt (was er erst getan hat, als sie angefangen hat, mir was zu erzählen und damit kein Ende gefunden hat)... soll sie mir doch gleich ruhig ins Gesicht sagen, dass sie mich nicht leiden kann.
Hintenrum krieg ichs ja doch mit, weil ich nur alle zwei Wochen kommen darf (außer in den Ferien, aber da hat sie jetzt auch rumgezetert...) und ja nicht öfter... und wenn ich komme, darf er sonst keine Freunde mehr einladen, weil ihr das ja zu viel wird.

Den Vater mag ich wirklich, er gibt sich auch Mühe, das irgendwie auszubügeln, aber ich finde auch zu ihm keinen wirklichen Draht (von der Mutter ganz zu schweigen) und bin so richtig verklemmt in seiner Nähe.

Ich will in diesem Haus keinen Müll machen. Ich will nur ja nicht den Anschein erwecken, unhöflich zu sein und räume den Tisch wenns irgendwie geht immer mit ab. Ich will in diesem Haus nicht einmal Zeichen meiner Anwesenheit hinterlassen, außer meiner Schuhe und der Jacke, die lassen sich einfach nicht vermeiden. Aber sobald ich meine Tasche in den Flur stelle, mache ich mir sofort Sorgen, damit unangenehm aufzufallen.
... In Dennis' Zimmer fühle ich mich wohl, solange die Mutter nicht im Haus ist, sonst überall auch.
Verdammt.
6.1.09 23:04


Irgendwie hab ich heute das Gefühl gehabt, so viel gegessen zu haben. Nachdem ich mir das zusammengeschrieben hab, bin ich immernoch der Meinung, dass ich irgendwas vergessen haben muss, weil das so von der Menge her nicht stimmen kann...
2 Semmeln mit zwei Scheiben Käse, 6 Schokolebkuchen (die grooßen =p), genascht vom Nasi Goreng und der Maultaschenpfanne meiner Familie, 3 Äpfel, 3 Orangen, 1 Kiwi....
Irgendwas hab ich vergessen. Muss so sein. Anders passts einfach nicht ô_O. Oder es ist tatsächlich so und ich werd langsam wirklich abgedreht. Vielleicht liegts auch nur dran, dass mir das so viel vorkommt, dass ich nachmittags zwei bis drei Stunden geschlafen hab. Naaaaaja.

Aber ich hab heut genug getrunken und bin deswegen ganz stolz auf mich. Mindestens 1,5l.
7.1.09 23:27


Heute endlich die Chemieschulaufgabe rausbekommen... 11 Punkte hab ich. 11! Das ist eine... 2! In Chemie! Verdammte Scheiße! Dabei hatte ich denselben Lehrer in der 11. Klasse auch schon und hab meine 3er und 4er geschrieben.... arrrrrrrrrrrrrr!

Überhaupt bin ich bisher so richtig zufrieden mit meinen Noten. Natürlich, ich bin nicht sehr gut, aber ich bin gut... meine schlechtesten Noten bisher sind immer noch die 9 Punkte in Mathe und damit kann ich auch ganz wunderbar leben. Wobei mich sogar da so langsam der Ehrgeiz packt, ob ichs dieses Jahr als mein letztes nicht eventuell hinbekommen könnte, Mathe mit einer 2 fertigzumachen. Aber solange es nicht nur eine 3 bleibt, sondern sogar eine 3+ bin ich eigentlich wirklich vollauf zufrieden.
7.1.09 23:30


Er kam am Freitag nach der Schule zu mir und ist Samstagmittag wieder gegangen, weil er seinem Dad versprochen hatte, irgendwo bei der Arbeit mitzuhelfen. Wir haben dann Samstagabend bis 1 Uhr nachts oder so telefoniert... insgesamt ungefähr 6 Stunden.
6 Stunden.
Telefoniert.
Mit ihm.

Und wenn seine Mutter nicht immer so rumzicken würde, wär ich auch abends um 11 noch zu ihm gekommen. Um dann um halb 8 in der Früh wieder zu gehen, weil er mit seinem Dad und Bekannten sonntagmorgens immer badmintonspielen geht. Aber das wäre er mir wert und ich hätts auch gemacht, wenn er nicht gesagt hätte, dass ichs vielleicht lieber lassen sollte. Eben wegen seiner Mum. Aber die hätte ich vielleicht sogar noch ignoriert, wenn er dann nicht noch dazu gesagt hätte, dass er wahrscheinlich nicht mit spielen gehen würde, wenn ich da bin. ... Ich hab mir bei dieser Beziehung von Anfang an in den Kopf gesetzt, dass ich mich nie zwischen ihn und seine Freunde und Hobbys stellen werde. Also haben wirs dann wirklich gelassen.

Heute haben wir dafür dann aber auch wieder zwei Stunden telefoniert. Und am liebsten wär ich da auch wieder zu ihm gefahren... aber das ist bescheuert, wenn ich morgen ne Ex in der ersten Stunde schreib und wach sein muss. Aber das "magst du nicht kurz vorbeikommen und mich knuddeln" kam von ihm. Und ob wir uns nicht die Woche nochmal sehen, weil ers doof findet, dass wir uns erst am Wochenende wiedersehen, kam auch von ihm.
Deswegen fahr ich jetzt Dienstag nach der Schule hin. Auch wenn er dann am Freitag zu mir kommen muss, weil ich ja nicht so oft zu ihm kommen darf, und das eigentlich viel umständlicher für ihn ist.
Und als ob ich dann nicht eh schon so richtig happy gewesen wäre, weil wir uns schon übermorgen wiedersehen... kam gerade drei Minuten nach dem Auflegen am Telefon die SMS hier:

Achja, was ich noch vergessen habe zu sagen...
Meins :-* :-)
Ich liebe dich :-*
Träum süß :-*


... Was dann ein Moment war, an dem ich mich wirklich nicht mehr bescheuert gefühlt hab, als meine Augen feucht wurden, weils einfach Dinge gibt, dies wert sind, dass man deswegen weint.
11.1.09 22:15


"Magst du nicht doch noch kommen und nie wieder gehen?"
12.1.09 23:29


Ich fühl mich im Moment nicht wohl. Insgesamt... okay, ich bin die Nächte immer erst um halb 1 oder so ins Bett und war auch dementsprechend müde beim Aufstehen... aber das kommt unter anderem eben auch daher, dass ich nachts so oft wach bin. Aufwache. Und wenn ich schlafe, träum ich immer gleich, was irgendwie anstrengend ist auf die Dauer...
Dazu kommen böseböse Kopfschmerzen, teilweise dann so fies, dass ich mich nachmittags eben doch hinlege. Träge genug bin ich ja sowieso und ohne krieg ich eh nichts auf die Reihe. Aber das führt dann wieder dazu, dass ich nachts nicht früher einschlafe und blah.
Selber Schuld? Auch an den Kopfschmerzen? Die schlauchen mich ziemlich...

Körperlich ists grad auch nicht so. Die letzten Wochen ist mein Gewicht eigentlich doch relativ konstant geblieben, mein Aussehen auch, aber jetzt gerade fühl ich mich einfach nicht gut. Warum auch immer.


Ich mach im Moment zu wenig für die Schule. Matheaufgaben, zu lernende Vokabeln, ein Referat, das ich vorbereiten muss,... aber ich raff mich nicht auf.

Immernoch Kopfschmerzen. Obwohl ich geschlafen hab. Nerv.
13.1.09 22:19


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung