Startseite
  Archiv
  Sie
  Bücher
  Worte
  Limmericks
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
    roblog
    - mehr Freunde



http://myblog.de/traeumerchen

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Ich mags nicht, wenn er meine Gedanken nach Wichtig und Unwichtig anordnet. ...
Woher will er denn beurteilen können, was für Hintergründe Dinge haben, auch wenn sie, nur auf die Tatsache reduziert, ziemlich abgeschlossen wirken. ...
5.10.08 13:12


17 Stunden und ich vermiss ihn. 4 ganze Tage und die Hälfte von noch einem, bis ich ihn wiederseh. ...

Doof.
5.10.08 15:25


Ich fühl mich.... leer. Irgendwie dreckig ausgekotzt, sinnlos.
Ich bin traurig und mir nach Flennen zumute und ich denk mir was ich doch für eine dumme schwache Kuh bin, dass ich zur Abwechslung mal wieder nicht alleine klar komme und eigentlich wieder nur zurück in die Gesellschaft will, weil es so sehr viel einfacher ist, die Fassung zu bewahren.
In letzter Zeit... die ganze letzte Zeit... seit den Sommerferien funktioniert es nicht mehr. Ich hab ständig diesen Druck, dieses hinterhältige allgegenwärtige Gefühl, dass etwas nicht stimmt, ich nicht glücklich bin, ich ein Problem hab, ich nicht klar komme.
Drei Monate schon. Das ist zu viel. Viel zu viel. Und dabei hab ich doch im Moment sogar eine Art zu Leben gefunden, mit der ich relativ gut und erfolgreich durch den Alltag komme. Denke ich zumindest. Wird sich noch herausstellen, wie das mit der Schule wirklich funktioniert, wenn ich die Noten herausbekomme. ...
Aber eigentlich stimmt das mit dem Alltag auch gar nicht. Tinchen und Sandra hab ich schon seit Ewigkeiten nicht mehr gesehen. Nina auch nicht. Eigentlich sollte das nicht so sein.

Ich fühl mich so... mülltonnenreif. Schmeiß mich weg und vergiss mich. Ich bin das, was übrig bleibt, wenn du alles aussortierst, was recycled werden kann oder noch brauchbar ist. Ich bin das, was nur noch zum Wegwerfen und Verbrennen ist.
Nicht essentiell, austauschbar.

Leerleerleer.
11.10.08 14:57


13 Punkte in Englisch, 10 Punkte in Deutsch, 10 Punkte in PäPsy. Durchweg zufriedenstellend.

Aber ich bin grad einfach nur müde und frustriert und hab keine Lust mehr. Jetzt noch für die Wirtschaftsex morgen lernen - Auswendiglernen, kurz ins Hirn und ins Kurzzeitgedächtnis pauken, funktioniert doch immer ganz gut....
Erkältungskopfschmerzen. Mein Hirn ist zu. Total benebelt. Und ich hab heute maximal einen Liter getrunken. Wenn überhaupt. Wah.

Gestern auf Heute bei Ihm übernachtet. Nach der Woche Pillenpause vergess ich die Pille immer fast zu nehmen. ... Sie deswegen auch prompt daheim vergessen. So ein Blödsinn. Wenn schon Hormone, dann wenigstens nach Anleitung. Ich mag das gar nicht, zwei am selben Tag zu schlucken.

Tinchen schon ewig nicht mehr gesehen. Müsste mich mal drum kümmern. Dasselbe mit Sandra....

Morgen erste Stunde frei (yay, vielleicht bin ich dann sogar Wach, nachdem ich heute Nacht gefühlt gar nicht geschlafen hab...), Schule und Ex schreiben, gleich eine Stunde zum Babysitten.
Donnerstag Schule, Chinesisch, San.
Freitag Schule und gleich anschließend Babysitten und daran anschließend Spielen gehen. Meins danach?

Vollvollvollgeplant. Ich hab doch keine Zeit, da noch zusätzlich wen reinzubasteln, in den Terminplan... Sonntag ließe sich noch machen, aber da kommt iwie auch nie was zustande...

Eigentlich. Muss ich morgen noch zu Dad und wegen den Singstarspielen schauen... Habs ja mehr oder weniger versprochen. Will heißen: nach dem Babysitten gleich noch nach München. Äääh, ja. Yay.

Willwillwillwill grad nicht. Gar nichts. Außer Kuscheln und mich um nichts mehr kümmern und alles links liegen lassen und keine Pflichten und so.
Frustphasen. Ich-bin-hässlich. Ich-bin-zu-faul. Mir-gehts-nicht-gut. Ohne offensichtlichen Grund down.

Mit meinen Mädels treff ich mich nicht mehr. Ergibt sich nicht. Michi ist krank und wir sehen uns jetzt eh nur noch alle zwei Wochen. ... San diese Woche endlich mal wieder und die anderen...? Nein.
Aber da bin ich eben auch selber dran Schuld. Dumme Kuh, hm?

Bett.
Schlafen. Müde. Lernen. Wirtschaft. Auswendig. Lernen.

Und, nein, der Fokus auf irgendein Thema ist sowas von gar nicht vorhanden.
(Meinen Deutschaufsatz lass ich jetzt auch komplett sein. Blah.)
14.10.08 21:34


Mein Entschluss, Chinesisch sein zu lassen, steht seit einer Woche fest. Letzte Woche war ich auch schon nicht mehr, die Mathestunden davor machen mich einfach zu sehr fertig und meine Laune ist dann so im Keller, dass den halben Tag gar nichts mehr geht. ... Letzte Woche war ich dann auch echt froh drüber, dass ich mich mit finsterer Miene daheim hinhocken konnte und nichts mehr machen musste.
Außerdem kenn ich mich ja. Ich lern die Vokabeln ja eh nicht.

Aber, ganz ehrlich, im Vergleich zu sämtlichen Leuten aus meinem Bekanntenkreis mach ich zu wenig in meiner Freizeit. Die haben alle entweder irgendwelche Hobbies (Sport, Musik, Theater, Chor, Kirche, ...) oder gehen nebenbei noch arbeiten und dazu im Vergleich ist meine Wochenplanung echt mau.
Im Moment verbring ich die Zeit eben daheim herumzusitzen, müde und fertig zu sein (ich schlaf relativ schlecht, yay), am PC oder einfach so irgendwas zu lesen. Von Lernen oder Hausaufgaben keine Spur. Schwach. Richtig schwach.

Von der Warte aus gesehen ist es so richtig dumm von mir, Chinesisch sein zu lassen. Damit hätte ich dann wenigstens ja... auch noch was zusätzlich. Damit ich noch so ... ohne alles da stehe.


Natürlich. Sport. Es ist wirklich erstaunlich, wie viel... weicher und runder meine Figur im letzten Monat wieder geworden ist. Zwei konstante Kilos mehr als noch davor und ich bin wieder bei 60kg - und runden Hüften und Bauch. Nicht zufrieden. Sonderlich schlimm find ichs im Moment nicht, ich fühl mich grad auch nicht abscheulich oder hässlich oder so, aber hübsch find ich mich auch nicht. Auch vom Gesicht her und so. ... Weil ich mit den vier Kilo, die ich von meinem Lieblingsgewicht entfernt bin, immer so Tendenzen su einem superrunden Gesicht und ansetzendem Doppelkinn hab, wenn ich den Kopf nach unten tu. Nerv. Nervnerv.

Und ich denk, vielleicht würds auch meiner Müdigkeit und Schlappheit ganz gut tun, wenn ich mich mal wieder aufraffen könnte, Sport machen zu gehen. Joggen oder Aerobic oder was auch immer. Hauptsache Bewegung.
Aber das ist mir immer so toll zuwider, gleich nach der Schule noch was zu machen und wenn ich dann ne Stunde daheim rumgeflackt bin, krieg ich den Hintern auch nicht mehr hoch. Tjaaaaaaaaaaah. Ähm. Hüstel. Tolle Sache, nicht?


Nichtdestotrotz... gestern mit Mama einkaufen gewesen und einen ganz tollen neuen Wintermantel aus Daune gekauft und drei neue Pullis. Voll toll. ^^
21.10.08 22:33


Interessant. Vor noch nicht allzu langer Zeit wäre ich jetzt schon wieder komplett unsicher gewesen, was Ihn anbelangt. Stattdessen sitze ich hier relaxed, nehme seine geschriebenen Kommentare genau wie seine müde Laune von gestern einfach so hin und denke mir nichts weiter dabei. Am Samstag seh ich ihn ja eh und vielleicht erzählt er mir ja dann, wies ihm unter der Woche so ergangen ist und warum er ... interessanter ... drauf war.

Neinnein. Unsicher bin ich nicht und werde ich nicht. Punkt. Passt so.


...
Und: die Mathe-Ex mit 9 Punkten rausbekommen. Bisher meine schlechteste Note -hihi-... damit lässt sichs doch leben (:
23.10.08 23:37


Unterm Strich kommt raus, dass ich glücklich bin.

Klar. Motivationstiefs. Zugenommen.

Aber sonst?
Gehts mir gut.
Ich bin glücklich.

Und ich hab grad auch kein Bedürfnis danach, das irgendwie herunterzuspielen. Dass es mir gut geht, ist ne Tatsache. Punkt.

Klar. Er ist nicht da. Kann Ihn grad nicht knuddeln. Erst wieder am Wochenende. Aber das hab ich sicher und danach sind eine Woche Ferien, da sehen wir uns hoffentlich nochmal ein bisschen öfter. Und dann passts.
26.10.08 21:18


Die Sorge, die ich hab, ist.... dass ich ihm irgendwann zu anhänglich sein könnte.

Denn. Ich hab die Menschen, die ich gerne habe, gerne um mich herum. Und es gibt Menschen, von denen ich einfach nicht genug bekomme.
Knuddeln.

"Irgendwann werde ich dich küssen. ... und einfach nie wieder damit aufhören"

Ohne Punkt.

Aber ich weiß gar nicht, ob ich dafür interessant, unterhaltsam genug bin. ... Muss mir für nächstes Wochenende wirklich mal was einfallen lassen, was wir zu zweit (oder auch zu mehreren) machen können.

Ihm wird das Nichtstun zu viel.
26.10.08 22:12


Ich schreib die elf und zwölf Monate mit Bleistift in mein Hausaufgabenheft.
Vorsichtsmaßnahme.
Weil. Wenn was passiert, kann ich sie wegradieren. Dann muss ich sie nicht sehen, dann tuts weniger weh.

Eben doch wieder am Zweifeln.

und: Kopfschmerzen.
Weil: wenig geschlafen. vorgehabt, Aufsätze zu schreiben. Wahlweise Pädagogik 4-5 Seiten oder Deutsch 4-5 Seiten. Oder beides. Beides nicht gemacht. ...

Mir ist kalt.
28.10.08 19:53


Helle ‎(21:36):
hey, duuuu?
Dennis ‎(21:36):
ja kannst du
Dennis ‎(21:36):
bis denn
Helle ‎(21:36):
o.O
Dennis ‎(21:36):

Dennis ‎(21:36):
meins
Helle ‎(21:36):
ähm?
Dennis ‎(21:37):
nein meins
Dennis ‎(21:37):
nein, meins
Helle ‎(21:37):
weißt du, die korrekte Antwort auf die Frage jetzt gerade wäre "Ja?" gewesen
Dennis ‎(21:37):
neinneinnein, mains
Dennis ‎(21:37):
Ja?
Dennis ‎(21:37):
was is?
Helle ‎(21:37):
und dann hätte ich gefragt "darf ich dich mal was ganz doofes fragen, ohne dass du mich haust und mir gleich wieder sagst dass ich... äh, ja doof bin?"
Dennis ‎(21:37):
sprich toi aus?
Dennis ‎(21:37):
ja
Dennis ‎(21:37):
klar
Dennis ‎(21:37):
kannsu
Dennis ‎(21:37):
toujours doch
Helle ‎(21:37):
genau, die Antwort war jetzt vorbildlich
Dennis ‎(21:37):
everytime
Helle ‎(21:38):
^____^
Helle ‎(21:38):
sagst dus mir eigentlich, wenn ich dir zu langweilig bin oder zu viel oder sowas?
Helle ‎(21:38):
nur die gelegentliche Helle-hat-nen-Unsicherheitsanfall-Stunde xD
Dennis ‎(21:40):
gut
Dennis ‎(21:40):
mach ich
Dennis ‎(21:40):
also
Dennis ‎(21:40):
eigentlich
Dennis ‎(21:40):
bist du mir ja vieeeeeeel zu langweilig
Dennis ‎(21:40):
ich bin mir nur sicher, dass es ohne dich noch viel langweiliger wäre
Dennis ‎(21:40):
+
Dennis ‎(21:41):
duhuuuu
Dennis ‎(21:41):
weißt du eigentlich
Helle ‎(21:41):
;P
Dennis ‎(21:41):
das ich es stets sage, wenn mich etwas stört?
Helle ‎(21:41):
._.
Dennis ‎(21:41):
also gravierend
Helle ‎(21:41):
jaaaah, aber bei den nich gravierenden Sachen tapps ich dann dafür umso öfter rein weil du nichts sagst o.o
Dennis ‎(21:41):
du muss nich immer fragen *liebgugg*
Helle ‎(21:41):
so. gefühlt.
Helle ‎(21:42):
undund ich glaub dir auch nicht, dass du mir sagst, wenn dun Problem mit irgendwas hast. Also jetz nich mit mir, sondern mit allem möglichen anderen. o.o
Dennis ‎(21:42):

Dennis ‎(21:42):
des sag ich nich
Dennis ‎(21:42):
aber mit dir
Dennis ‎(21:42):
würd ich´s schon sagen
Helle ‎(21:43):
und ich hab mir die letzten zwei Wochen überlegt, ob ichs jetzt eigentlich wirklich merk, wenn dun Problem hast
Helle ‎(21:43):
oder wann ich nur wo was reininterpretiere
Helle ‎(21:43):
und dir Probleme zuscheffel, wo du keine hast
Helle ‎(21:43):
und grad dann nichts seh, wenn was da ist
Helle ‎(21:44):
und dass dus mir nich sagst, wenn was ist, macht das ganze nich besser, weil ich mir die Gedanken eh mach, weil du mir wichtig bist
Helle ‎(21:44):
so tapps ich dann im Dunkeln und mach mir Gedanken, bei denen ich nichmal weiß, ob sie berechtigt sind, aber bleiben lassen kann ichs auch nich
Helle ‎(21:45):
weil ich doch mit dir nich einfach so umgehen kann, wie wenn nichts wär, wenn aber was ist
Helle ‎(21:45):
>_<
Dennis ‎(21:46):
ich sag dir doch meistens ganz offen, wenn ich Probleme hab
Dennis ‎(21:47):
es gibt einen ganz entscheidenden Unterschied zwischen dir und mir
Dennis ‎(21:47):
ich setz mich nur mit den Problemen auseinander, mit denen ich mich auseinandersetzen muss
Dennis ‎(21:47):
oder mit den Problemen anderer
Dennis ‎(21:47):
aber wenn ich ein Problem hab
Dennis ‎(21:47):
ich persönlich
Dennis ‎(21:47):
wie z.B.
Dennis ‎(21:48):
nehmen wir mal diese Woche
Dennis ‎(21:48):
der Zahnarzt
Dennis ‎(21:48):
die Englischlehrerin
Dennis ‎(21:48):
dann reg ich mich auf
Dennis ‎(21:48):
und dann is gut
Dennis ‎(21:48):
das war´s dann
Dennis ‎(21:48):
ich denk nich so nach über meine Probleme wie du
Dennis ‎(21:49):
wann hab ich denn deiner Meinung nach ein Problem gehabt, dass du erkannt hast?
Helle ‎(21:49):
naaaa
Helle ‎(21:49):
da bin ich mir eben nich sicher
Helle ‎(21:49):
und ich interpretier doch so gerne
Dennis ‎(21:49):
dann sprich deine Vermutung asu
Dennis ‎(21:49):
aus
Helle ‎(21:49):
aber irgendwie hast du die Woche nich so gewirkt, als gings dir so gut
Dennis ‎(21:49):
und ich sag dir, ob´s richtich war
Helle ‎(21:49):
oder die Woche davor
Dennis ‎(21:50):
ja?
Dennis ‎(21:50):
okay
Dennis ‎(21:50):
is eigentlich nich so
Helle ‎(21:50):
oki ._.
Helle ‎(21:50):
"eigentlich"? ;P
Dennis ‎(21:51):
is nich so
Dennis ‎(21:51):
du kannst mich fei sowas auch direkt fragen
Dennis ‎(21:51):
du kriegst auch ne antwort
Dennis ‎(21:51):

Helle ‎(21:52):
aber grad weil du nich dazu neigst, schnell was zu sagen, glaub ich dir auch nich, wenn du so nebenbei sagst, dass es dir gut geht -__-
Dennis ‎(21:52):
wie meinst du das?
Dennis ‎(21:52):
ich neige dazu, schnell was zu sagne?
Helle ‎(21:52):
neeee
Helle ‎(21:52):
eben nich
Dennis ‎(21:53):
ach
Dennis ‎(21:53):
moment
Dennis ‎(21:53):
ICH neige nicht dazu?
Dennis ‎(21:53):
und das aus DEINEM Mund?
Dennis ‎(21:53):
ahhhja
Dennis ‎(21:53):
*bitte an dieser Stelle die Ironie erkennen*
Dennis ‎(21:53):

Helle ‎(21:53):

Dennis ‎(21:54):
magst du mir nen gefallen tun?
Helle ‎(21:54):
ähm
Helle ‎(21:54):
eventuel
Helle ‎(21:54):
l
Dennis ‎(21:54):
kannst du dich erinnern, dass ich mehr als einmal zu dir gesagt hab, das ich solche Gespräche mit dir eigentlich nicht über icq führen will
Dennis ‎(21:55):
ich weiß, du fühlst dich sicherer wenn du schreibst, weil du über die Antwort länger nachdenken kannst
Dennis ‎(21:55):
oder warum auch immer
Dennis ‎(21:55):
aber es kommt selten etwas gutes dabei raus
Helle ‎(21:55):
^___^ es mag dir vielleicht aufgefallen sein, aber ich krieg den Mund sonst nicht auf
Dennis ‎(21:56):
aber ich sage dinge nicht schnall
Dennis ‎(21:56):
schnell
Dennis ‎(21:56):

Helle ‎(21:56):
;P
Helle ‎(21:56):

Helle ‎(21:56):
das sind zwei ganz verschiedene Paar Schuhe
Dennis ‎(21:56):
ich versteh dich bloß nich
Helle ‎(21:56):
(meine haben Schuhgröße 38 1/2. Deine sind Kindersärge ;P)
Dennis ‎(21:56):
ganz ehrlich
Dennis ‎(21:57):
du willst, das ich mit dir über meine Probleme rece
Dennis ‎(21:57):
rede
Dennis ‎(21:57):
aber du redest mit mir nicht
Helle ‎(21:58):
... streiten face-to-face ist okay. Das geht. Irgendwie. Aber ich hasse es, bei solchen Sachen dann teilweise öfters das Gefühl zu haben, gleich loszuflennen und dann um jeden Preis meine Gesichtsmuskel kontrollieren zu müssen
Helle ‎(21:58):
ich kanns gar nich haben, wenn ich weiß, dass es mir nich gut geht, aber das dann wegen ner Sache, die einfach total banal und lächerlich und ... pingeligschwach ist. Und das dann so rüberkommt, wenn ich mit jemandem direkt red.
Helle ‎(21:59):
und ich flenn nich gern vor anderen Leuten. Punkt.
Helle ‎(21:59):
aber das is meistens die logische Konsequenz von solchen Gesprächen
Helle ‎(21:59):
.......
Helle ‎(21:59):
blubb.
Dennis ‎(22:00):
is das nicht ein ganz andere Baustelle?
Dennis ‎(22:00):
es geht darum, dass du denkst, es geht mir schlecht.....
Dennis ‎(22:01):
und impliziert das, das es dir nicht gut geht?
Helle ‎(22:01):
xD
Dennis ‎(22:02):
ein sehr passender Smiley an dieser Stelle....
Helle ‎(22:02):
letzendlich drückt es das ganz fies richtig aus. Kommt unterm Strich dabei raus. ^__^ Hat aber andere Gründe und ist auch gar nicht so gemeint
Helle ‎(22:02):
wenn du verstehst was ich damit ausdrücken will
Helle ‎(22:02):
was unwahrscheinlich ist
Helle ‎(22:02):
weil ich mir selber nich sicher bin xD
Dennis ‎(22:05):
du meinst, wenn du das Gefühl hast es geht mir nicht gut geht es dir nicht gut?.....
Helle ‎(22:05):
äh
Helle ‎(22:06):
formulier das nich so xD. Das klingt dann so... unsinnig
Helle ‎(22:06):
aber ja, doch ^^""
Dennis ‎(22:08):
glaubst du, ich merk das nicht?
Dennis ‎(22:08):
aber ansprechen drauf kann ich dich ja nich
Dennis ‎(22:08):
weil du kein Wort rausbringst
Dennis ‎(22:08):
und wenn ich dich drauf anschreib versteckst du dich hinter deinen ganzen Smileys oder wirst patzig
Dennis ‎(22:09):
du wirst dir wohl oder übel irgendwann eine kommunikationsmöglichkeit mit mir suchen müssen, mit der wir endlich mal reden können
Dennis ‎(22:09):
ohne das jeder zweite Satz meins oder ein Smiley ist
Dennis ‎(22:10):
und das is genau genommen nicht mein Problem
Dennis ‎(22:10):
sondern deins
Dennis ‎(22:10):
sag mir bitte, wenn ich damit falsch liege
Helle ‎(22:10):
nee
Helle ‎(22:11):
das bringts eigentlich ganz nett auf den Punkt
28.10.08 22:26


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung