Startseite
  Archiv
  Sie
  Bücher
  Worte
  Limmericks
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
    roblog
    - mehr Freunde



http://myblog.de/traeumerchen

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Nicht fähig, die richtige Formulierung zu finden. Also das Standartrezept: Einfach drauf los schreiben.

Ich bin 18. Seit schon fast zwei Monaten.

Aber nach der neu gemachten Erfahrung diese Woche... bei der ich so selbstbewusst war, dass es mich selber erstaunt hat... stolpere ich nun plötzlich bei allerlei Dingen.
Und mein sicheres Ich ist irgendwo außer Sichtweite. Weg, ohne eine Ahnung hinterlassen zu haben, in welche Richtung es verschwunden ist.

Warum fühle ich mich plötzlich so unerfahren? Mit Ausmaßen, die mich bestürzen. So direkt reingelaufen bin ich gefühlsmäßig schon lange nicht mehr.

Das wäre vor 8 Monaten angebracht gewesen. Und weil man gewisse Dinge zwar auf- und verschieben aber nicht auslassen darf, wird das jetzt nachgeholt?
Interessant.
...
4.9.08 21:04


Auch wenn ich die Mail irgendwie unhöflich-kalt finde (trotz dem Herzlichst am Schluss...), der Eintrag tut mir nicht weh und wird dann in ein paar Tagen eben wieder gelöscht.


Tamara

Hallo,
im Rahmen meiner Wissenschaftlichen Arbeit am Deutschen Seminar der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg untersuche ich sowohl deutsche als auch französische Weblogs hauptsächlich hinsichtlich linguistischer Eigenschaften bzw. Besonderheiten. Hierbei handelt es sich um eine der ersten wissenschaftlichen Untersuchungen auf vergleichender Basis innerhalb der Linguistik zum Phänomen Weblogs.
Durch das Zufallsprinzip fiel die Wahl nun auf einige Weblogs, die gebeten werden, den Link zu dem Fragebogen auf ihrer Seite zu veröffentlichen. Dazu zählt auch Ihr Weblog.
Sie würden mich sehr unterstützen, wenn Sie innerhalb der kommenden Tage auf Ihrem Weblog einen Link zu meinem Fragebogen setzen, da ich auf eine rege Teilnahme angewiesen bin, um aussagekräftige Ergebnisse zu erzielen. Das Ausfüllen selbst wird maximal 5 Minuten in Anspruch nehmen.
Der Link zum Fragebogen lautet:
http://www.amafinn.de/doc/WA_Weblogs_Fragebogen_dt.doc
Bei Fragen oder Unklarheiten erreichen Sie mich unter folgender eMail-Adresse: weblogs_uni.freiburg@yahoo.de

Besten Dank im Voraus!

Herzlichst
.Tamara Göbes.
4.9.08 21:24


Warum hat mich ein Satz so verletzt?
"Ansonsten kannst du ja noch so ne Stellungnahme einer Freundin in meinem Gästebuch nachlesen (obwohl man dann eher eine Augenbraue nach oben zieht ;-)"
Dabei gings darum, dass Janina im Profil "Verheiratet" angegeben hat, ich ihr einen - zugegebenermaßen relativ abgedrehten - Gästebucheintrag gemacht hat, jemand nach dem Verheiratet gefragt hat und sie dann eine Erklärung, die diesen Satz beinhaltet hat, zurückgeschrieben hat.

Ist das berechtigt, dass ich mich damit irgendwie mies fühle?
Vielleicht darf ich nicht erwarten, dass man mich 100%ig mag.
Aber. Es gibt ein paar Dinge, die tun mir weh.
Unter anderem die Aussage "Du bist komisch". Nicht als Kompliment gedacht. Ohne einen freundlichen oder gar liebevollen Gesichtsausdruck in den Raum gesagt.
Bei Fremden... ist das Risiko bei meiner Persönlichkeit. Aber wenn Freunde so etwas sagen, dann bin ich ein Freak. Mit verzerrtem, hässlichen Charakter.

Offensichtlich kommt sie mit meinem Verhalten nicht immer klar. Vielleicht bin ich ihr peinlich. Unangenehm. Zu seltsam. Zu.... komisch.


Ich will das falsch interpretieren. Ich will sie nicht darauf ansprechen.


Hehe. Was will ich?
Davonlaufen.
Vor meiner Seminararbeit (ich hab heute nichts gemacht. Und nur noch einen 3/4 Monat Zeit. Und immer noch keine einzige Seite Text.).

Ich war heute den ganzen Tag einfach platt. Um 16 Uhr nochmal ins Bett gelegt... und geträumt. Meinen großen Bruder angeschrien, warum er meinen kleinen Bruder nicht einfach mitmachen lassen kann. Beim Kartenspielen. Eine Situation, wie sie wirklich vorkommen könnte. Und er ist dann einfach gegangen.
Ich bin aufgewacht und hab mich schlecht gefühlt. Wegen dieser negativen Gefühle.

Und ich vermiss Tinchen. Aber die hat Ian und braucht mich im Moment eigentlich nicht. Also lass ich sie.
Michi ist jetzt seit ner Woche weg. Aber auch die Woche davor, wo sie da war und wir uns gesehen haben, hab ich emotional ziemlich Abstand gehalten. Sie hatte ein ziemliches Knuddelbedürfnis. Wenn, dann hab ich kurz zurückgedrückt, aber sie nie lange oder überhaupt von mir aus geknuddelt. Weil ich ihr meine Gefühle auch gar nicht mitteilen wollte. Weil sie eh nichts gemerkt hat und ich wie letztes Jahr schon das Gefühl hatte, dass sie das eher lieber gar nicht so genau wissen will.

Aber mir ist nach weinen. Weil ich traurig bin. Mich einsam, unsicher, wertlos, unfähig fühle.
Und da einfach nicht drüber weg komme.

Das ist zwar einfach jämmerlich, aber immerhin hab ich gerade nicht diese irgendwo zerstörerische Wut auf mich selbst. Die hat auch nicht besser getan.
So, jetzt, hier, würde ich wenigstens jemanden an mich heranlassen. Wenn ich wütend bin, muss mich erst jemand zum Stolpern bringen, damit ich damit aufhöre.


Ach. Ich zieh mir die Decke über den Kopf.
4.9.08 22:28


Ich bin traurig.
4.9.08 23:21


Und JETZT. Fühl ich mich doch wieder so, als hätt ich kein Recht dazu. Als wärs armselig, dass ich so... abartig bin.

(Aber vielleicht liegt das auch nur daran, dass Er gefragt hat, ob wir telefonieren und ich jetzt diesen Drang zum Heulen ganz schnell loswerden muss.)
4.9.08 23:29


Ungefähr fünf Jahre ist das jetzt her, dass ich mir das erste Daisuki gekauft hab. Nach vier Jahren war das Kaufen dann mehr zur Gewohnheit geworden und ich hab damit aufgehört... und es auch nicht wirklich vermisst. Lesen tu ich sie immer noch, aber selber haben muss nicht sein.
Jedenfalls ist es damit jetzt schon fünf Jahre her, dass ich angefangen hab, Fruits Basket zu lesen. Zwischendurch in Frankreich in der 9. Klasse hatte ich auch mal einen Band auf Französisch in der Hand. ... Im Moment ist in Deutschland ungefähr das 100. Kapitel draußen. 136 Kapitel gibt es... und ich hatte einfach keine Lust mehr, noch länger auf das Ende der Geschichte zu warten.
Jetzt bin ich beim Kapitel 135 und Kyo frägt Toru, ob sie mit ihm geht, wenn er nach der Schule wegzieht.

...
Zukunftspläne mit Ihm will ich eigentlich gar nicht zusammenbasteln. Dafür gibt es viel zu viele Möglichkeiten, wie es weitergeht.
Aber gerade weil ich acht Monate damit zugebracht habe, darauf zu warten, dass unsere Beziehung wieder auseinandergeht, ist der Gedanke, dass sie jetzt hält, umso erstaunlicher.
Dieses "Ich bin mit ihm zusammen und es gibt im Moment keinen Grund, warum ich in absehbarer Zeit nicht mehr mit ihm zusammensein sollte".
Beständigkeit?
Hmmmm.
Fühlt sich irgendwie toll an.
5.9.08 13:37


Nachdem ich gestern Abend im Kino in The Dark Knight gehen wollte und am Eingang nach meinem Ausweis gefragt wurde (der Film ist ab 16...), sind wir aufs Thema Schminke gekommen. Wo ich dann gemeint hab, dass es mir ohne Kajal und alles schon deutlich öfter passiert ist, dass ich zwei oder mehr Jahre jünger gemacht wurde als ohne.
Wobei das gar nicht der Grund ist, warum ich mir die Augen anmale. Das mach ich an den Tagen, an denen ich wirklich Lust dazu hab und an den Tagen, an denen ich mich hässlich fühle. Bei letzterem ist der Erfolg meistens nur mäßig, aber besser als gar nichts.

Jedenfalls.
Und das schreib ich jetzt hier auf, weil es einfach Dinge gibt, die es wert sind, dass man sie sich merkt.
Hat er mir gesagt,
dass ich auch ohne Schminke hübsch wäre.

So.
Essenz: Er findet mich hübsch.
So.
-lach- Und ja, das von ihm zu hören bedeutet mir sehr viel mehr als von ziemlich vielen anderen Leuten.
6.9.08 23:20


Meine Hand fühlt sich nicht so an, als wäre sie ein Teil von mir. Vielleicht ist das auch falsch ausgedrückt. Mit meiner Hand an meinem Arm ist eigentlich nichts verkehrt, aber die Bewegungen irritieren mich. Dass der Gedanke, nach einem Buch zu greifen, tatsächlich ausgeführt wird. Von dieser Hand. Meiner Hand.
Ich fühl mich dumpf.
Und ich friere an Beinen und Armen. Ziemlich kalt geworden. (Es sind ja nur noch 25°C in meinem Zimmer. Und ich hab mir mir vor der Erkältung ja schon bei 27°C nen dicken Pulli angezogen. Also, was erwarte ich eigentlich, dass ich jetzt nicht friere?)
13.9.08 17:26


Am Samstag ist Tinchen vorbeigekommen. Einfach so. Eine halbe Stunde Autofahrt für nicht mal drei Stunden.
Wir hatten Mails geschrieben und in einer von mir stand, dass ich eigentlich gerade nur in den Arm genommen werden möchte... das aber nicht geht, weil keiner da war. Und dann stand sie plötzlich vor der Tür. Bin mit ihr rauf in mein Zimmer und hab mich da wirklich zusammenreißen müssen, nicht loszuflennen. Hab sie dann erstmal ganz doll in den Arm genommen, weil sie nämlich genauso Tränen in den Augen hatte wie ich...
Haben wohl schon beide was länger nicht mehr über Probleme gequatscht. Und sie hat mir Wirklich gefehlt.

Womit hab ich so tolle Freunde verdient?


Mein erster Schultag war echt gut. Minimale Panik am Abend davor, nach ner Mail an Dennis hatte sich das auch wieder und am Montag hatte sichs dann echt erledigt. Find ich toll (:
16.9.08 23:09


Heute Nachmittag habe ich um die 3 Stunden geschlafen, es war wohl wirklich nötig. Die ganze Woche nicht mehr als sieben Stunden geschlafen und das ist einfach nicht genug. Aber weil ich den Ferienrhythmus noch so drin hab, hat es mit dem Einschlafen immer ewig gedauert und richtig gut durchgeschlafen hab ich auch nicht...
Interessante Träume... nicht wie sonst nur noch im Halbschlaf wo ich selber halbbewusst mitbastle, sondern wirklich im Schlaf. Nach dem Aufwachen wirr und fast vergessen wie das eben normal ist, zumal ich nur deswegen aufgewacht bin, weil mein kleiner Bruder an der Tür geklingelt hat, mein großer Bruder auch geschlafen hat und ich so eben diejenige war, die aufgemacht hat. Vom Schlaf aufspringen und die Treppen runterrasen... funktioniert ganz gut, ich hatte dann wohl auch genug geschlafen, wach war ich danach jedenfalls.

Ich hab geträumt, ich wäre schwanger. Noch mit flachem Bauch und alles, aber Dennis hat mir dann die Hand auf den Bauch gelegt und gefragt, warum ichs ihm noch nicht gesagt hab. Unlogisch, dass ers gemerkt hat, wenn mans nicht sieht... und ich wollte mich dann dafür entschuldigen. Weils dann ja meine Schuld gewesen wäre, wenn ichs bin, weil ich mit der Pille Mist gebaut hab.
Der Traum hat sich über eine ziemlich große Fläche hingezogen, keine Straßen, wenn dann nur kleine überdachte Gassen, von einem Haus zum anderen. Häuser, die kein Ende nehmen, immer wieder Ecken und Winkel haben, die mir aber alle vertraut sind.
Ich muss mir mal wieder Der geheime Garten ansehen. Das will ich jetzt schon so lange und bisher hab ichs nicht gemacht.

Ich mag diese Vorstellung von... einer eigenen kleinengroßen Welt, in der ich mich ganz hundertprozentig wohl und sicher fühle, in der ich durchaus meine Probleme hab, aber nicht so schnell oder überhaupt gar nicht am Selbstzweifeln und Unsicher-Sein bin. Dieses Gefühl von... "Die Welt ist meine Welt". "Ich habe ein Recht darauf, hier zu sein". "Ich habe ein Recht auf meinen Platz in dieser Welt. Weniger ist nicht akzeptabel."

Der Traum, in dem ich schwanger war, da gings gar nicht um ein Baby, darüber wurde sich gar keine Gedanken gemacht und es wurde auch mit keinem Wort erwähnt. Eben nur das Wort an sich, das für etwas ganz anderes stand. Bin mir aber nicht sicher, was.
18.9.08 19:39


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung