Startseite
  Archiv
  Sie
  Bücher
  Worte
  Limmericks
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
    roblog
    - mehr Freunde



http://myblog.de/traeumerchen

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Awwww... verdammt, ja doch, ich vermiss Michi. Aber nicht erst seit sie in Frankreich ist, sondern seit sie keine Zeit mehr für mich hat wegen der dummen Theaterproben und den Führerscheinstunden und dem Nachmittagsunterricht.
Führerschein dürfte ein, zwei Wochen nach dieser Woche erledigt sein. Wenn sie dann aber wieder in Sport geht steh ich schon wieder ohne sie da.
...
Jemanden zu ersetzen, der einen gut kennt und den man selber gut kennt funktioniert einfach nicht gut.
1.10.07 22:14


Morgen kommt Dad zum Geburtstagsfrühstück für Phili... 7. Geburtstag. So und hier ausgeschrieben kommts mir dann auf einmal doch recht viel vor. Aber wenn man den Jungen sieht, dann ist 7 Jahre absolut gar nichts.
Ihn kann ich aber noch mit einem Arm hochheben, für Dani brauch ich in jedem Fall zwei Arme. Lange geht das sowieso schon lange nicht mehr, dafür sind sie einfach zu groß geworden.

Dani hat heute den Teig in die Muffinförmchen gefüllt. Ich sollte wirklich öfter mit ihm sowas machen, wo er das doch jetzt schon einwandfrei kann, man muss es ihm nur mal zeigen.

Ich hab Angst vor morgen früh. Aber wie auch immer es wird, ich muss "nur" bis nach der 7. Stunde warten und kann mich dann bei Jule ausquatschen, mit der treff ich mich nach der Schule.

Abends lässt sichs leichter weinen. Da bin ich entweder nicht mehr so beschäftigt wie während dem Tag oder ich bin einfach schon fertig. ... Wird Zeit, dass sich das wieder gibt.
1.10.07 22:19


Von Mittwoch bis Samstag bin ich in Wien.

[Nicht verzagen. Rücken durchdrücken, Kopf hoch, laut und deutlich sprechen, in die Augen sehen.
Sich nicht selber ausschließen, versuchen überall mitzumachen (außer dem Üblichen. Alkohol. Zigaretten. Dumm wird in der Masse nicht weniger dumm.)
Ich werde da nicht alleine herumstehen. In der Früh nicht bis zuletzt rumstehen und hoffen, dass jemand übrig bleibt, neben den ich mich setzen kann. Gleich am Anfang fragen. Immerhin waren die ganzen Mädels aus meiner Klasse alle wirklich nett bei der Zimmereinteilung und haben mich nicht vergessen.
Tja - und der "gemeinsame Diskobesuch" am Freitagabend - mal sehen wie das wird. ]

Mut zureden.
Den werd ich gar nicht brauchen.
Hab auch so schon genug.
Daran muss ich mich erinnern, das ist alles.
2.10.07 21:52


So. Bis Samstag dann.
Bin mal gespannt, wie viele "wichtige" Sachen ich vergesse mitzunehmen.
Tobi und Phili haben sich heute beide gaanz doll von mir knuddeln lassen.

Wien wird toll.
2.10.07 23:28


Es gibt Dinge, die für mich nicht selbstverständlich sind und die ich nicht einmal erwarte. Umso überraschter - und erfreuter! - bin ich dann, wenn doch einmal etwas derartiges passiert.

"Helena, jetzt müssen Sie mir aber doch mal sagen, warum Sie nicht aufs Gymnasium gegangen sind!". Meine Englischlehrerin vom letzten Jahr, deren Unterricht ich zwar nicht immer mochte weil sie nicht gemachte Hausaufgaben als persönlichen Affront ansah und sich für eine Unterrichtsstunde zu viel Stoff vornahm, aber deren Person ich sehr gerne hatte. Außerdem mag ich Englisch einfach gerne.
Lob. Dass sie mich für intelligent dafür hält, dass sie scheinbar so große Stücke auf mich hält, dass sie dieses Lob ausbaut und weitgreifend formuliert.
Oh ja, darüber habe ich mich gefreut. Gerade wo sie doch jemand ist, den ich mag und respektiere... da wiegt eine positive Bemerkung gleich noch mehr.

Augenblicke, von denen länger ein gutes Gefühl ausgeht.
7.10.07 12:45


Mittwoch, Donnerstag, Freitag, Samstag.
Wien.

Einsamkeit lässt sich kultivieren. Es wäre interessant zu wissen, wie ich auf andere wirke. Sind die beiden Extreme - einerseits Unabhängigkeit und keine Angst vor dem Alleinsein zu haben, andererseits sich einfach nur jemanden wünschend, der beschützt, aufpasst und lieb hat - für eine Person sichtbar? Oder wird immer nur das Eine oder das Andere gesehen? Werde ich überhaupt so gesehen? So fühle ich mich jedenfalls.

Cliquenwelt, Zweierfreundschaften, da hab ich bei den Mädels in meiner Klasse keinen Platz. Wenn ich mich irgendwo dazustelle oder anschließe bin ich schon glücklich, wenn sie sich nach mir umdrehen ob ich noch da bin.
Aber, auch wenn ich glücklicher wäre wenn ich eine gute Freundin in Wien dabei gehabt hätte, es ist dann doch nett, wenn ich auf der Rückfahrt gefragt werde, obs mir denn gefallen hat, wo Sandra doch nicht dabei war und ich also niemanden "für mich" dabei hatte. Die Antwort war dann, dass ich Wien mag und ich Spaß hatte, doch, ja.

... In der freien Zeit zum Rumlaufen am Donnerstag und Freitag hatte ich mich ohnehin abgeseilt, weil mir nicht nach shoppenderweise durch die Läden zu laufen war. Ich bin 17, es war tagsüber und ich hab nicht wirklich eingesehen, warum ich die Regel, dass alle in Dreiergruppen herumlaufen sollten, einhalten sollte.
Das war dann gut, weil es gewollt war, dass ich alleine war.

Nicht gut angefühlt hat es sich, dass ich im Bus immer übrig geblieben bin. Auf der Hinfahrt hatte ich noch recht viel Glück, da hat sich einer aus meiner Klasse neben mich gesetzt, weil fünf andere ganz hinten im Bus hinter uns saßen.
Auf der Stadtrundfahrt im Bus saß ich dann alleine bis sich ein Lehrer neben mich gesetzt hat.
Auf der Rückfahrt hat sich dann einer aus der Paralellklasse neben mich gesetzt, von dem ich annehme, dass es ihm ziemlich egal war wo er nun saß, oder es war, weil schräg gegenüber ein recht guter Freund von ihm saß? Wie auch immer. 21 Jahre alt der Mensch. Und mir erstmal mit Worten zu verstehen gegeben hat, dass ich so jung aussehe wie ich bin und sowieso zu unreif bin im Vergleich zu ihm weil man in meinem Alter ja ohnehin keine (Äh. wie formulier ich das am Besten?) tiefgreifenden Lebenserfahrungen hat. Jaja, schon klar. Ich nehm mich selber auch immer kein bisschen ernst. ... Aber bei dem Menschlein hab ich mich schon immer gefragt, was der eigentlich schulisch so anstellt, weil er ja 4 Jahre älter ist als ich und ich ihn trotzdem ständig auf meinen Schulen wieder gesehen hab, erst ewig auf der Grundschule, weil er bis zur 7. Klasse auf der Hauptschule war und dann nochmal die 7. auf der vierstufige Realschule ... und dann hat er die 10. zweimal gemacht, weswegen er da auch ewig war und die 11. FOS hat er auch zweimal gemacht und deswegen bin ich jetzt in derselben Jahrgangstufe wie er o_O. So kanns gehen. Verwirrt mich. So oft wiederholen. Wär mir zu blöd. Aber dann meinen mir erzählen zu müssen, dass ich zu jung bin um Ahnung von irgendwas zu haben. Bla, bla, bla.
7.10.07 13:31


Nach Wien muss ich jedenfalls noch einmal. Schloss Belvedere haben wir auf der Stadtrundfahrt nur von außen gesehen, und die Zeit zur freien Verfügung war immer zu kurz, als dass es sich gelohnt hätte, hinzufahren.
Immer noch nicht genug davon.

Was ich ganz auch ganz besonders toll fand, war das Kunsthaus von Hundertwasser, in dem wir auch noch eine Führung hatten. Ein Maler, Architekt, der sehr bunt und überhaupt nicht gerade gemalt, gebaut hat. Unebener Boden, sehr wellenartig. Auf der Hausfassade ist ein unregelmäßiges Schachbrettmuster und überall grün, Bäume aus den Fenstern (Baummieter, wie Hundertwasser sie genannt hat), von unten sieht man auch das Grün auf dem Hausdach.
Von den ausgestellten Bildern hab ich jetzt in Einzelheiten nicht sonderlich viel behalten, zum Einen, weil die Führerin nicht so viel dazu gesagt hat, zum Anderen weil es recht viele waren. Dazu kommt aber auch noch, dass ich mit Surrealismus eigentlich nicht so viel anfangen kann. Die wenigen klarer zu erkennenden Motive fand ich dafür richtig toll.
Bunt. Toll. Die Gebäude sind einfach der Hammer.
7.10.07 14:27


Das Niveau im Deutschunterricht ist zu hoch für mich.
Vielleicht bin ich auch einfach nur zu dumm dazu... jedenfalls ist es einfach nur erbärmlich und lächerlich. Von allen Seiten kommt kollektiv ein "Was?? Dabei liest du doch so viel!", was aber nicht wirklich logisch ist, weil sich die Texte in Deutsch sehr deutlich unterscheiden von dem, was ich denn lese.
Möglich, oder eher ziemlich wahrscheinlich, dass es besser werden würde, wenn ich mal öfter was Anspruchsvolleres lesen würde. (Hausaufgaben machen könnte auch helfen, aber das sollte eigentlich nicht erwähnenswert sein... ^^")

Tja. 4 Punkte also heute für mich in Deutsch. Und das auch nur, weil er mir noch eine halbe Bewertungseinheit zusammengekratzt hat, sonst wären es nur 3 Punkte. Zur Verdeutlichung: 4 Punkte ist eine 4. Eine Schlechte.
Und ich kann gar nicht glauben, dass er mir tatsächlich Rechtschreibpunkte abgezogen hat, unter Rechtschreibung versteh ich die Buchstaben in einem Wort an sich und nicht mehrere Wörter im Zusammenhang, wo ihm ein "an" nicht gefallen hat und er stattdessen lieber ein "von" haben wollte. Wie pingelig kann man eigentlich sein? Der Satz "Ihnen muss schon klar sein, dass sich das Niveau der 12. Klasse deutlich von dem der 11. Klasse unterscheidet" hat mir dann erstmal den Rest gegeben. Immerhin hab ichs in der 11. auch nur auf eine schlechte Drei gebracht. Ganz toll.

Vielleicht sollte ich wirklich anfangen, was für die Schule zu machen, sonst bin ich ziemlich bald ziemlich deprimiert. Da helfen mir die Bio 13 Punkte und die 10 Punkte in Kunst (DAS verwundert mich immer noch) auch nicht weiter. Schließlich war der Grundwissenstest in Pädagogik/Psychologie nur 5 Punkte und die Ex jetzt gerade hab ich auch ziemlich in den Sand gesetzt. Hm, hm, hm.
8.10.07 13:17


Michi ist wieder da.
Und ja, verdammt nochmal, ich mach mir Sorgen um sie. Natürlich mach ich mir Sorgen um sie. Christane und Thommy gehen genauso unbehaglich miteinander um wie mein Vater und ich.
Zusätzlich zwei oder dreimal die Woche Theaterproben, jetzt macht sie ihren Führerschein noch fertig, Stress mit allem möglichen eben wie das so ist...
Kein Appetit mehr und - haha, toll -__- - ritzen tut sie sich auch.
Am liebsten würd sie ja schwarze Anziehsachen mit Nieten und sowas anziehen, hat das jetzt ne Zeit lang aber gelassen, weil Christiane sie dafür mit Blicken missbilligt hat.
Schlafen kann sie auch nicht mehr ohne schweißgebadet vor Alpträumen aufzuwachen und neuerdings gibts da dann noch Atemprobleme während dem Schlafen, weswegen sies immer weniger tut.

Toll.
...
Ja, inzwischen verlässt sie sich mehr auf San und mich, von Kat ist sie relativ enttäuscht, weil die von ihr erwartet, dass sie mit Problemen "einfach so" zu ihr kommt, dabei will Michi dass Kat es eben von selber bemerkt.
Aber ich werde nicht bitter werden, weil Michi das bei mir nicht gemacht hat, es nicht wollte, es ihr zu anstrengend war, was auch immer. Sie ist fertig und ich kann ihre Wünsche nachvollziehen, aber weil sies von Kat erwartet kann ich nur den Teil tun, der für mich offen ist. Dass ich im Juli das Gleiche von ihr erwartet habe und ihre Enttäuschung darum so absolut nachvollziehen kann versuche ich wirklich außer Acht zu lassen. Wenns jemandem nicht gut geht brauch ich nicht weiter drauf rumhacken. ...

Aber verdammt, ich hasse es, nur zusehen zu können.
8.10.07 22:31


... Und jetzt könnt ich mich aufregen.
Denn WARUM bin ich in Englisch so schrecklich unterfordert wie ich in Deutsch überfordert bin?

Im Englischunterricht gibts verschiedene Möglichkeiten:
- bis auf zwei, drei Mitschüler sind alle dumm und brauchen deswegen für die Aufgaben so lange
- sie lesen langsamer als ich (was wohl auch zutreffend ist)
- sie nehmen Aufgaben nicht ernst und machen sonstwas und brauchen DESHALB so lange.

... Wie auch immer DAS sein mag, dann ist da noch der Englischlehrer der mehr als die Hälfte der Zeit Deutsch redet... und die Bedeutung der Vokabeln die heute gefragt waren, wusste ich auch fast alle....
Ich werd noch größenwahnsinnig im Englischunterricht wenn das so weiter geht O_o. Aus Verzweiflung hab ich schon längst angefangen immer Extraaufgaben zu machen und bin trotzdem früher fertig x__x.
...
Ich könnte wieder mit Lesen im Unterricht anfangen. xD Wenns ein englisches Buch ist und ich mit allem fertig bin kann der Lehrer doch gar nicht böse auf mich sein. Im Wörterbuch lesen macht zwar auch Spass, aber so viel davon merk ich mir dann eh nicht. (Aber da stehen sooo tolle Worte drin. Es gibt hübsche Wörter im Englischen. ^__^)

Was ich vielleicht trotzdem noch erwähnen sollte: Ich habs in Englisch nie auf ne 1 gebracht, ich bleib auf meiner 2 kleben xD.
9.10.07 12:57


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung