Startseite
  Archiv
  Sie
  Bücher
  Worte
  Limmericks
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
    roblog
    - mehr Freunde



http://myblog.de/traeumerchen

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Ich will GEEEEEEEEELD. Viiiiiiiiiiel Geld. Wahnsinnig viel Geld. Noch mehr Geld.

...
Oder auch kein Geld. Eher B?cher :P. Geld um B?cher zu kaufen :D. Wenn ich die B?cher auch so krieg, w?rds mir ja reichen xD.
Da ist halt diese 20-b?ndige Serie.. auf Englisch 20 B?nde. Auf Deutsch sind erst 10 drau?en..
Englisch pro Buch: 5,99
Deutsch pro Buch: 9,95
Klar, ich k?nnt mir die gebraucht kaufen, aber da kosten se auch noch um die 5 Euro (auf Deutsch) und ich wei? ja nich wie das dann mit den Versandkosten ist ._.
GIB MIR EINEN 1000-Euro-Buchgesch?ft-Gutschein UND ICH GEH EINKAUFEN...GRAAAH...

~s?chtig s?chtig~
28.8.05 19:05


Hm.. 10 Jahre alt zu sein. Das kommt mir irgendwie noch gar nicht so lange her vor. 5 Jahre, kann man das als viel bezeichnen?
In 15 Jahren bin ich dann 30.. und es sind wieder nur 15 Jahre bis dahin. Das erscheint mir dann viel mehr. Schon seltsam.
Und so an sich.. "1 Jahr" klingt wenig. Aber das sind 365 Tage. Das kommt mir dann wieder wie eine halbe Ewigkeit vor. Aber gelebt ist ein Tag furchtbar wenig. 2 Tage sind auch schnell rum. Aber in der Schulzeit sind mir 2 Tage dann teilweise wieder viel zu lang. B???h???.
Ich mag es nicht, rechnen zu m?ssen.
Ich kanns nicht ausstehen, alles genau definieren zu m?ssen.
Ich verabscheue Physik und Chemie und Mathe, alle drei machen mein Leben viel komplizierter als es eigentlich sein m?sste. Wenn ich wissen will, wie etwas funktioniert will ich das freiwillig lernen, nicht lernen m?ssen.
GRRRR.

Aber noch sind ja Ferien. -_- 2 Wochen Gnadenfrist hab ich noch, dann hat mich das Unheil wieder eingeholt und ich muss wieder das Lernen anfangen. Haha, 10. Klasse ich komme. -_-
29.8.05 19:08


Ich blog zur Zeit ja wieder wie ne Wilde.. naja, warum nich, wenn ichs gerne mach?

-

Wer hätte gedacht, dass einen Kindheitsgeschehnisse noch so lange verfolgen? Hätt nicht gedacht, dass sowas einen dermaßen prägt..

Es begab sich zu einer Zeit, da war ich probehalber mit meiner Freundin ins Leic.htatl.ethik gegangen. Weil ich mal ausprobieren wollte, ob mir das liegt. Wo ich doch schon so viele Sportarten ausprobiert hatte und nichts lange geblieben ist.
Dann gab es da irgendwann dieses Leic.htatl.ethik-Lager, das irgendwie ne Woche lang war. Mit 3 Mädels und meiner Freundin in meinem Zimmer oder so.
Dann machte ich 2(/3??) Fehler.
1. Ich aß Obst. (Wie konnte ich nur, sowas unmenschliches.)
2. Ich schrieb Tagebuch.
Und mein 3. Fehler war, dass ich ihnen vertraut habe. Den Mädchen in meinem Zimmer. (Ich war früher schonmal in Lagern und da ist es immer gut gegangen..)
Zu Fehler 1: Man verspottete mich deswegen. Das machte mir nicht sonderlich viel aus, Obst schmeckt halt und ist gesund, was ist falsch daran? Außerdem glaube ich war ich das gewohnt. Veräppelt zu werden.
Fehler 2 war das eigentlich fatale. (Oder soll ich Fehler 3 sagen?) Auf jeden Fall ergaben sich aus Fehler 3 und 2 ein für mich ziemlich unerträgliches Ereignis. Ich schrieb also Tagebuch und hab es die anderen Mädels nicht lesen gelassen (Wer tut das schon?) und habs halt immer hinter mein Kopfkissen gelegt. Wär ja nie auf die Idee gekommen, die würden sich das nehmen.
Dann kam ich eines Tages die Treppe rauf, ins Geschoß wo die Zimmer waren und da waren sie dann. Alle. Alle Kinder aus Leichtatlethik. Und in der Mitte mein Tagebuch. Die Seiten davon. Schon leicht zerknittert...

Ich weiß nicht mehr genau, wie es dann weitergegangen ist.. Schockzustand oder so. Ich erinner mich halt nichtmehr dran. Irgendwann bin ich auf jeden Fall im Klo gelandet. An dem am Fenster. Und saß dann da. Ich saß da lange. (Zumindest kam es mir so vor) Zwischendurch kamen sie dann rein. Irgendwann eine Betreuerin, die meinte es wär ja nicht so schlimm und ich solle das jetzt durchstehen. Dann zwei von den Mädchen aus meinem Zimmer.. eins davon meine "Freundin". Meinten ich solle rauskommen. Und irgendwann noch der Junge, der mir Orangen unter der Tür durchgeschoben hat. Was für eine Verarsche.

Ich weiß nichtmehr, warum und wie ich es dann geschafft habe, da raus zu kommen. Ich hab dann meine Mum angerufen, sie solle mich doch am nächsten Tag abholen.
Am nächsten Tag hab ich sie dann aber angerufen, sie solle es bleiben lassen. Warum den Umstand machen, irgendwie würde ich es schon aushalten.

Nun, irgendwie hab ichs ausgehalten. Ich weiß es nicht mehr. Ich bin danach auch noch ein, zwei mal zu Leichtatlethik gegangen, aber es hat mir keinen Spass mehr gemacht. Und es kamen auch noch ein, zwei Andeutungen an damals. Irgendwann hab ichs dann gelassen...

--

Mit der Freundin von damals bin ich jetzt seit der 8. Klasse wieder befreundet. Gut befreundet. Ich geh sie auch wieder ohne vorbehalte besuchen und hab sie echt gerne.
Vielleicht hat sie das mit dem Tagebuch erst zu spät mitbekommen, als es schon alle gelesen hatten. Oder sie konnte sie nicht daran hindern.. ich trag ihr das nicht mehr nach..

Aber die Jungs, die besonders schlimm waren, denen kann ich immernoch nicht in die Augen schauen. Bzw., ich begegne ihnen halt nicht gerne. Kommt auch nicht oft vor, wir gehn nicht auf die selbe Schule. Gut so.

--

Aber wie J.ule meinte, sowas aus der Kindheit bleibt dir. Das stimmt auch. Ich vertraue nicht mehr leicht.
Und so bei meinen Freundschaften gibt es auch nichts, wo ich mein Vertrauen richtig auf die Probe stellen würde. Meine Probleme erzähl ich eigentlich auch niemandem. Ich regel das lieber mit mir selber. Glaub ich zumindest. Rede ich mir ein.
Letztens mit J.ule hab ich über das da oben geredet. Mit paar Leuten im Chat hab ichs probiert.. aber hm.
Ich weiß nicht.. ^^;

Jaja, die Kindheitstraumen. Haha.
Da fällt mir auf, ich hab da Jahrelang nichtmehr drüber geredet/geschrieben. Aber es fällt mir immernoch total schwer. Bzw., es geht mir immernoch total nahe.. als ich das am Telefon erzählt hab, hab ich wieder dabei geheult. Aber davor und danach ham wa noch über anderes "Zeug" geredet, vielleicht liegts daran. Jetzt beim Schreiben, ging das alles ganz trocken, locker..

Na wer weiß, ist ja nicht so wichtig.
"Bin ja nur ich"???? Allein das zu denken erscheint mir wie Ketzerei oder so -_-. Aber trotzdem denk ich und schreib ich das. Boah.

--

Das wär mir jetzt hier echt wichtig, dass ich da keine dummen Kommentare krieg. Aber wer ist schon so wahnsinnig und liest sich das da durch? Naja, wann kriegt man schonmal Einblick in die Menschen.. wer weiß o_O. Bin ja mal gespannt.
30.8.05 00:10


Nur weils in meiner Familie nach au?en hin keine Probleme gibt, muss es nicht gleich hei?en, dass wir alle hier gl?cklich sind. Wir haben zwei "indirekte" Probleme, die mich auf die Dauer genauso fertig machen, wie wenn sich meine Eltern die ganze Zeit zoffen w?rden..
Ist nur viel schwieriger zu erkl?ren. Und m?glicherweise auch gar nicht einzusehen. Blubb.

Das hier geh?rt eig. noch zum Eintrag unten und der untere Eintrag ist auch ... nein nicht viel wichtiger. Aber genauso wichtig, wie der hier.

Nacht.
30.8.05 00:36


[erste Seite] [eine Seite zurück]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung